Unter dem Motto «Teilhabe für alle! Da, wo wir leben!» findet vom 18. bis 20. Januar die «Tour de Lorraine» in Bern statt. Das alternativste und lebendigste Quartier Berns feiert mit dem bisher grössten Programm – und fordert gleichzeitig das Recht auf die politische, soziale und kulturelle Partizipation für alle Menschen, sowie die Anerkennung von Migration und Vielfalt als gesellschaftliche Realität.

14. Januar 2018 von Redaktion
11. Dez 15
Das 2012 gegründete Südtiroler Start-up «Next Energy» hat mit «Giralog» eine innovative Wasserturbine entwickelt. Sie nutzt die in Abwasserkanälen herrschende natürliche Strömung zur Herstellung von Strom.
10. Dez 15
Nukleare Abfallprodukte so zu entsorgen, dass sie ihre Radioaktivität ohne Gefährdung der Menschheit abbauen können, ist schwierig und teuer. Ein neuer Forschungsansatz soll frischen Wind in diese Problematik bringen.
10. Dez 15
Im myNewEnergy-Stromvergleich können rund 85% der Schweizer Haushalte nun für 2016 die Produkte ihres lokalen Stromversorgers nach Preis und Qualität vergleichen.
03. Dez 15
Auf der kleinen Holzbühne stand ein selbstgebastelter Urinthron, doch letztlich wollte ihn denn doch niemand öffentlich benutzen. Der Berliner «Prinzessinnengarten» war Ende September einer von vielen Austragungsorten für die «Urinale 2015 – Deutschland pinkelt gegen Glyphosat».
02. Dez 15
Im Berner Jura scheint die Freiheit besonders gut zu gedeihen. St. Imier ist eine der Hochburgen der anarchistischen Bewegung.
28. Nov 15
Ein kleiner Schritt für die Gründer, ein großer Schritt für das Prinzip Nachhaltigkeit im Handwerk: Am 2. November haben zehn HandwerkerInnen in Düsseldorf den Verein „Handwerk in Verantwortung“ gegründet.
27. Nov 15
Kein Land importiert so viel Gold wie die Schweiz. Unter dem Titel «Ein goldenes Geschäft» hat die «Erklärung von Bern» im September eine exklusive Recherche über die Herkunft von Gold veröffentlicht.
26. Nov 15
Wir lieben ihn, den Berliner Flughafen BER. Er ist gigantisch. Er schlägt alle Rekorde. Er hat bereits 153 Umweltpreise gewonnen. Er steht kurz vor dem Wirtschaftsnobelpreis. Und Ehrendoktorhüte trägt er eh, übereinander gestapelt erreichen sie etwa die Flughöhe eines Jumbojets.
02. Nov 15
Wir alle tun es hin und wieder, wenn auch mit schlechtem Gewissen: fliegen. Fliegen ist fast so normal geworden wie Busfahren, und mit dem Massen-Flugverkehr heben auch die Flugemissionen ab - in längst nicht mehr tragbare Sphären.
30. Okt 15
Die Kreatur wird ja gern mal «die stumme» genannt, weil Tiere nichts – oder kaum etwas – Verständliches sagen können. Zeigen können sie allemal. Und dem, der hinschauen kann, vermitteln sie unter Umständen sogar Warnungen. Wanzen zum Beispiel warnen da, wo Menschen wahrnehmungsblind sind.
28. Okt 15
Mit ihrem Buch «Gemeinsam auf dem Acker» haben die Journalistin Betttina Dyttrich und der Fotograf Giorgio Hösli der solidarischen Landwirtschaft in der Schweiz ein überfälliges Denkmal gesetzt. Mit Begeisterung setzt Dyttrich die Lesenden mitten ins Feld.
26. Okt 15
Elektrosensible aller Länder vereinigen sich! Um sichtbar und gehört zu werden mobilisieren Elektrosensible ihre Kräfte. Mit einem Fragebogen erheben sie dafür Daten um ihre Foderungen besser begründen zu können.
23. Okt 15
Dieses Zitat von Armin Capaul scheint gerade im Tierschutz besondere Gültigkeit zu haben.
22. Okt 15
Es hat genug zu essen für alle und doch hungern Millionen von Menschen. Die Kontrolle über Boden, Wasser, Saatgut und Ernten durch wenige Akteure nimmt weltweit zu. Der Agrarfreihandel verschärft die Probleme zusätzlich.
21. Okt 15
Wie wir essen beeinflusst unsere Lebensgrundlage. Unsere Ernährung bringt Gletscher zum Schmelzen, die Landwirtschaft zum Schwitzen und die Artenvielfalt zum Schrumpfen.
19. Okt 15
Wie wir essen beeinflusst unsere Lebensgrundlage. Unsere Ernährung bringt Gletscher zum Schmelzen, die Landwirtschaft zum Schwitzen und die Artenvielfalt zum Schrumpfen.
19. Okt 15
Die Situation ist paradox: Der Strassen- und Flugverkehr ist ein Hauptverursacher des Klimawandels. Gleichzeitig lässt die Politik zu, dass der grenzüberschreitende Schienenpersonenverkehr laufend an Attraktivität gegenüber verliert.
16. Okt 15
Gibt es eine Alternative zur Globalisierung? Was ist zu tun angesichts von Klimwandel, Umweltbedrohung und ausgehenden Energiereserven? Was sind sinnvolle Perspektiven für die unzähligen Flüchtlinge vor Krieg und Armut?
01. Okt 15
Buchvorstellung und Gespräch mit Leila Dregger (Tamera), Charly Rainer Ehrenpreis (Schweibenalp), Brigitta Spälti (GEN Suisse) und Manuel Lehmann. (DANACH) 9. November 2015, 19 Uhr, beim Verein Wandellust, Zollikerstrasse 76, 8008 Zürich
25. Sep 15
Nach drei Jahren intensiver Arbeit haben wir unser umfangreiches Projekt fertiggestellt.