Ich komme selten genug in die Stadt, um sie jedes Mal als fremde Welt zu betrachten: Die Ströme von Arbeits-, Konsum- und Unterhaltungstierchen, die sich zu Fuss, auf der Schiene oder Rädern ihren Platz suchen, der immer irgendwo anders zu sein scheint als dort, wo sie sich gerade befinden.

Was mir auffällt: Man begegnet sich nicht in einer Stadt. Man vereinbart ein Date und trifft sich dann. Aber die zufällige Begegnung wird meist mit einem «Wir sehen uns!» vertagt. Sie sehen sich gar nicht, erst später – vielleicht. Umso mehr Zeit braucht das Management der Kontakte am Smartphone. Das Hier und Jetzt findet auf einem kleinen Bildschirm statt, im Dann und Dort. Das Mobilfunknetz müsste dringend zusammenbrechen, damit sich die Menschen wieder einmal gegenseitig wahrnehmen.

15. Juni 2018vonSilva Dorfmeister
30. Aug 07
Die CO2-Politik der Umweltorganisationen entwickelt sich zusehends zu einem Bumerang.
30. Aug 07
Widersprüchlich: Die Aktienkurse der Elektrizitätsgesellschaften steigen seit zwei, drei Jahren kontinuierlich an, obwohl mit der angekündigten Strommarktliberalisierung fallende Preise versprochen werden.
29. Aug 07
Es gibt viele Studien, die die Erträge von Bio- und konventionellem Landbau vergleichen. Ein US-Team hat 293 solche Vergleiche zusammengetragen und analysiert.
29. Aug 07
Der Widerstand gegen Atomstrom formiert sich. Bereits über zwanzig Organisationen haben heute eine breit abgestützte Allianz zum aktiven Widerstand gegen neue Atomkraftwerke und andere Atomgefahren gegründet.
27. Aug 07
Die Gemeinde Morbach im Hunsrück hat ein Energiewunder vollbracht. 11.000 überwiegend konservativ orientierte Bürgerinnen und Bürger produzieren weit mehr Strom ökologisch als sie selbst verbrauchen.
27. Aug 07
Die AGSPO, eine Gruppe junger Stromkonsumenten gibt Gegensteuer zum Scheindialog des Energiekonzerns Axpo. Die AGSPO (wörtlich «Anti-Grosskraftwerks-Spot-Promotions-Organisation) hat am 23.
22. Aug 07
Das Kyoto-Protokoll als Klimakiller: Weil Wiederaufforstung belohnt wird, Schutz der Wälder aber nicht, befördert der Vertrag Regenwald-Rodungen.
20. Aug 07
Wenn die CO2-neutrale Energieversorgung vorangetrieben wird, gelangen die klassischen Schutzgüter der Umwelt vermehrt unter Druck.  Zielkonflikte bestehen beim Gewässerschutz (Restwasser), beim Landschaftsschutz (Wasserkraft, Windenergie, Biomassevergärung in der Landwirtschaft
17. Aug 07
Als Antwort auf die Industrialisierung mit engen Wohnverhältnissen, schlechter Luft und mangelhafter Ernährung entstand gegen Ende des 19.
16. Aug 07
Menschen, die sich vorbildlich gegen die Atomenergie einsetzen oder praktische Alternativen aufzeigen, werden alljaehrlich mit dem internationalen Nuclear-Free Future Award ausgezeichnet. In diesem Jahr wird dieser bekannteste Anti-Nuklear-Preis am 18. Oktober in Salzburg vergeben.
10. Aug 07
Schrubben Sie heute Ihr schönes Parkett? Schon praktisch so ein Boden, den man nass aufwischen kann, nicht? Dank einer guten Versiegelung ist das möglich.
03. Aug 07
Die grossen in Deutschland aktiven Verbände NABU, BUND, Greenpeace und WWF zählten Ende 2006 knapp 35 000 neue Mitglieder und Förderer: ihre Zahl stieg auf insgesamt 1,7 Millionen - ein neuer Höchststand.
02. Aug 07
Wie schnell kommt man mit dem Auto in der Schweiz voran?
19. Jul 07
Ein EU-Gericht hat den Unkrautvertilger Paraquat des Schweizer Agrochemiekonzerns Syngenta verboten. Das Pestizid wurde unter ungenügendem Schutz in Drittweltländern verwendet.
17. Jul 07
Emissionen für den Transport der Ware von der Farm bis in den Laden werden lückenlos ermittelt. "Als Grundlage für unsere Berechnungen haben wir überwiegend die Vorgaben des UN Klimarates (IPCC) verwendet," erläutert Volkert Engelsman, Gründer und Geschäftsführer des führenden Bio-O
17. Jul 07
Gentechnisch veränderter Mais hat in diesem Jahr auf einem Versuchsfeld der Firma Monsanto in Nordrhein-Westfalen erstmals überwintert. Im Jahr 2006 ausgesäter Gentech-Mais wuchs aufgrund des milden Winters im Frühjahr 2007 unplanmäßig erneut auf den betroffenen Feldern.
11. Jul 07
Im ersten Halbjahr 2007 haben alle Windkraftwerke der Arbeitsgemeinschaft für dezentrale Energieversorgung (ADEV) mehr Strom produziert als in den vergleichbaren Zeiträumen der letzten drei Jahre. Die Werte liegen 20 bis 40% über dem mehrjährigen Mittelwert und über dem Plan-Soll.
10. Jul 07
Biokraftstoffe sind umstritten, weil sie die Abholzung fördern, zu Monokultur führen und die Nahrungsmittelpreise in die Höhe treiben.
10. Jul 07
Unkontrolliert wächst der Mastenwald. Selbst das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz, das nicht für übertriebene Sorgen bekannt ist, kritisiert diese «unkontrollierte Exposition». Ärzte haben in dieser Situation, die unsere Gesundheit betrifft, eine entscheidende Verantwortung.
09. Jul 07
Der Schutz unseres Klimas braucht entschlossene Politiker/-innen. Die Klima-Charta Schweiz fordert ab 2008 eine Reduktion des CO2-Ausstosses von mindestens 2% pro Jahr. Die Energieeffizienz und der Anteil erneuerbarer Energien sollen jährlich um 1% gesteigert werden.