Ein Bankchef erklärt, warum die Vollgeld-Reform nötig ist

Wenn wir im Supermarkt bezahlen, verwenden wir entweder mittels Bankkarte elektronisches Buchgeld oder Bargeld. Für die Zahlungsvorgänge in unserem Lebensalltag sind beide Geldformen – Bargeld und Buchgeld – gleichwertig. Die materielle Erscheinungsform des Geldes als Metall-, Papier- oder Buchgeld ist dafür nicht wesentlich.

01. Juni 2018vonMarc Decressonnière
30. Nov 08
Es ist auch die Rede von Alternativen zu Boom und Pleite, zu Spekulationsblasen und Sozialisierung der Verluste der Grossen: Verschiedenste Aspekte der Finanzkrise behandelt eine Sonderausgabe der WochenZeitung.
28. Nov 08
Plötzlich ist die alte Frage wieder da: Angenommen, die Krise wird richtig schlimm, auf dem Arbeitsmarkt kracht es, vielleicht bricht sogar der Zahlungsverkehr zusammen - was dann? Was braucht es wirklich zum Leben?
27. Nov 08
In der Finanzkrise setzt sich der Domino-Effekt fort. Als nächster Stein droht der 800 Milliarden schwere Kreditmarkt für Anleihen auf US-Gewerbeimmobilien umzufallen. Die Spezialpapiere sind mit Mieteinnahmen von Bürogebäuden, Hotels und Einkaufsmalls besichert.
25. Nov 08
Nach neusten Meldungen von Bloomberg bereitet die amerikanische Notenbank ein neues Hilfspaket zugunsten der Finanzindustrie im Umfang von 7400 Milliarden Dollar vor. Das ist Inflation – Aufblähung der Geldmenge – im wahrsten Sinn des Wortes.
24. Nov 08
In der Schweiz wird erstmals öffentlich über das Undenkbare nachgedacht. So überschreibt die NZZ einen Artikel mit der bedrohlichen Frage: Ist ein UBS-Konkurs möglich?
18. Nov 08
«Das teuerste innerschweizerische Kapitel der globalen Finanzmarktkrise steht uns noch bevor: Das Debakel bei den Pensionskassen.» Dies schreibt der ehemalige Preisüberwacher und sozialdemokratische Finanzpolitiker Hans-Rudolf Strahm in einer Kolumne im heutigen «Tagesanzeiger» über die vom Bundesra
12. Nov 08
Die Architektur eines neuen, besseren Bankenwesen, Welt-Währungssystems und die Aufgaben der zukünftigen Zentralbanken müssen von korruptionsfreien, ethisch
12. Nov 08
Der deutsche Soziologe Ulrich Beck bringt es in einem Interview mit dem Tagesanzeiger vom 12. November auf den Punkt:
12. Nov 08
Die Finanzkrise lässt überall das Vertrauen schwinden. Auch Kleinanleger fragen sich immer mehr, was Banken und Vermögensverwalter mit ihrem hart verdienten Geld anstellen. Dass es echte Alternativen zu UBS und CS gibt, zeigt die Erklärung von Bern (EvB) auf ihrer Website.
09. Nov 08
Ein Film, der die Schieflage im Finanzsystem zu erklären versucht und zur richtigen Zeit erschienen ist. Der neue Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer redet nicht nur mit Betroffenen, sondern spricht auch mit den Bad Guys der Branche.
08. Nov 08
Das von der Erklärung von Bern (EvB) mit gegründete NGO-Netzwerk „BankTrack“ lancierte in Madrid eine Erklärung zur Finanzkrise.
04. Nov 08
Island kämpft weiter um das Überleben, manche fragen sich, ob andere kleine Länder mit einem grossen Finanzsektor, in dem die Einlagen das Bruttoinlandprodukt weit übersteigen, nicht auch gefährdet sind. Weiterlesen auf Telepolis:
31. Okt 08
700 Mrd. $ lässt sich die US-Regierung die Rettung der Finanzbranche kosten. Und dann schütten die Institute einen Großteil des Geldes an die eigenen Aktionäre aus. Für viele Kritiker ist es ein großer Skandal - die Politik schäumt. Weiterlesen in der Financial Times Deutschland:
29. Okt 08
Man macht es sich einfach, wenn man sagt, die Schieflage der Banken und Versicherungen sei durch "gierige und unfähige Manager" und/oder "US-Häuslebauer, die nicht rechnen können" verursacht worden.
27. Okt 08
Höhere Finanzmathematik Wenn die Börsenkurse fallen, regt sich Kummer fast bei allen, aber manche blühen auf: Ihr Rezept heißt Leerverkauf. Keck verhökern diese Knaben Dinge, die sie gar nicht haben, treten selbst den Absturz los,
23. Okt 08
«Erschüttert» war Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, als sie nach dem 68 Milliarden-Deal zur Rettung der UBS vernahm, dass die marode Bank auch in Zukunft zweistellige Boni bezahlen würde.
23. Okt 08
Vielleicht kann man tatsächlich die Banken retten und damit noch Geld verdienen, meint der St. Galler Ökonom Hans Christoph Binswanger. Doch damit nimmt man die nächste Krise in Kauf. Und setzt der Umwelt noch weiter zu. Interview in der WOZ:
22. Okt 08
Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.
20. Okt 08
Robert Kurz gilt seit seinem Standardwerk Der Kollaps der Modernisierung" als einer der profiliertesten Kritiker des derzeitigen Wirtschaftssystems.
18. Okt 08
Die 62 Milliarden Nationalbankgeld sollten statt für den Kauf von faulen Wertpapieren für eine Teilverstaatlichung der UBS gebraucht werden. Zudem braucht es jetzt neue Regeln für einen zukunftsfähigen Schweizer Finanzplatz.