Putzarbeit ist für viele ein Graus. Kann man dabei aber auch Freude empfinden? Und wie, meint Putzexpertin Katharina Zaugg.

Es ist Samstagnachmittag in Basel, 30 Grad, wer kann, geht schwimmen. Katharina Zaugg geht Abfall sammeln. Bereits zum dritten Mal heute. Sie trägt dazu keinen orangen Overall und keine Handschuhe, sondern eine türkise Stoffhose und eine gehäkelte Bluse. Mit der einen Hand zieht sie einen Wagen mit einem Müllsack hinter sich her, in der anderen hält sie eine vergoldete Salatzange.

17. Dezember 2018 von Samanta Siegfried
21. Okt 17
Die neue Ausgabe von «Mut - Magazin für Lösungen» ist eine Reise zu Friedensstiftern aus allen Weltreligionen und zeigt: Dialog ist möglich!
06. Okt 17
Ein erfreuliches Buch über die Sehnsucht nach Wahrheit und was wir selber dafür tun können.
04. Okt 17
Deutsche Professoren rebellieren gegen den vormundschaftlichen IT-Staat
01. Okt 17
Ihre Musik durchbricht die Stille nicht, sondern intensiviert sie.
27. Sep 17
Zwei Menschen, zwei Rucksäcke, ein Weg – Sesto und Gabriele Castagnoli haben ihren Besitz verschenkt und das Pilgern zum Lebensinhalt gemacht. Dazu hätten sie den Mut nicht, sagen…
06. Sep 17
Wieviel Freiheit bringt uns die totale Technologie?
09. Mai 17
Der Transhumanismus ist die Ideologie des digitalen Kapitalismus.
Ziel ist die Erschaffung einiger weniger Super- oder Übermenschen – auf Kosten der Allgemeinheit. Die…
12. Okt 16
Wie entstanden die Figuren von Star Wars, dem erfolgreichsten Kinoprojekt der Filmgeschichte. Seit vierzig Jahren zieht das Epos in Form von Filmen, Comics, Games die Menschen in…
20. Sep 16
Auch Jesus war fahrend, sagt Adrian Bolzern, katholischer Priester und Seelsorger für Zirkusleute und Schausteller.
04. Sep 16
Durch Meditation die Weltwirtschaft verändern – das ist das Ziel von Tania Singer. Was in vielen Ohren wie esoterische Spinnerei klingt, basiert auf naturwissenschaftlichen…
19. Jul 16
Erfüllt ist der Augenblick, in dem mir etwas nahe geht
15. Jul 16
Auf schnellstem Umweg zur Mitte
07. Jul 16
Pflanzen, Tiere, sogar Steine: Alles spricht zu uns. Wir brauchen nur etwas Zeit, dann führt uns die Natur zu uns selber.