Jede Woche erfreut und beschäftigt mich eine bekannte Business-Networking Plattform mit dieser Information. Das macht mich von Herzen froh!

Ist es nicht schön, wenn man von einem Mailroboter Nachts um 3.03 Uhr, solch liebevolle Mails bekommt? Andere, die unter Schlaflosigkeit leiden, und mit ihrer Existenz hadern, könnten das Gefühl entwickeln, dass sie niemand lieb hat. Dass niemand sie braucht. Dass sie zum alten Eisen gehören. Ich rate, die Sache positiv zu sehen. Ich schmiege mich entspannt in meine Hängematte. Burn Out ist ausgeschlossen. Leben im Hier und Jetzt. (Wann auch sonst?) Tue nur was ich wirklich, wirklich will.

24. September 2018vonChristine Ax
08. Jul 13
Pneumatit (abgeleitet vom griech. Wort «Pneuma», Seele, auch Atem oder Luft) macht Beton «organischer». Der Zusatzstoff stammt aus der widar-Forschung, die von der Fintan-Stiftung in Rheinau getragen wird.
08. Jul 13
Wenn Religionen aufeinandertreffen, gibt es Streit oder Krieg. Dies vermittelt uns die Presse tagtäglich. Nur: Die Medien verdienen ihre Brötchen bekanntlich mit Katastrophen, Sensationen und Konflikten.
14. Nov 12
Die keltische Musik, die Johanna Schild spielt, hat nichts zu tun mit der sogenannten irisch-keltischen Musik. Johanna Schild hat als passonierte Musikerin einen völlig neuen, innovativen Musikstil geschaffen - mit Bratsche und dem Klang der Tambura.
06. Sep 12
In dem hallenartigen Veranstaltungsraum hat sich eine unübersehbare Schlange gebildet. Würziger Räucherduft liegt in der Luft, im Hintergrund werden Mantras rezitiert.
06. Aug 12
«Wir leben in zwei Welten. Eine Welt treibt wie ein Luxusdampfer auf See, träge und schwer von der Vergangenheit. Eine andere Welt begibt sich ins Unbekannte, wie ein Kind, das zum ersten Mal in den Wald geht.» Deepak Chopra hat das gesagt.
17. Jun 12
Die FreidenkerInnen Zürich laden am Welthumanistentag ins Cabaret Voltaire zu einem Filmabend mit anschliessendem Gespräch ein.
02. Mai 12
«Um etwas zu sagen, ist immer Zeit vorhanden, aber nicht, um zu schweigen», sagte die kubanische Revolutionärin Vilma Espin. Dass wir uns im Alltag Zeit für Besinnungsmomente nehmen, findet auch Roland Stiefel.
02. Mai 12
Früher war bekanntlich alles besser und ging auch irgendwie leichter. Als spiritueller Sinnsucher setzte man sich vor den Tempel oder die Hütte des erwählten Meisters und wartete einige Jahre, bis der einen beachtete und als Schüler annahm.
06. Apr 12
In der leeren, dunklen Kirche saßen ein paar alte Frauen. „Muatterl“, sagt man in Bayern. Auf einer Bank steckten sie die Köpfe zusammen und murmelten. Ich konnte nur einzelne Worte verstehen: „Gnade … Frauen … Sünder … amen“. Und dasselbe immer wieder.
30. Mär 12
Friedrich Nietzsches „Zarathustra“ hatte die Zukunft klar vor Augen: „Ich lehre euch den Übermenschen.
28. Feb 12
Ein Hospiz sorgt im Hamburger Süden für Ärger. Nachbarn fürchten mehr Verkehr, den Anblick von Leichenwagen, einen Wertverlust ihrer Immobilien. Zwei Anwohner haben einen Anwalt eingeschaltet. Wie nah darf der Tod den Menschen kommen? (Spiegel)
25. Jan 12
Das Jahr 2012 hat schon begonnen, genauer gesagt am 11.11.2011. Kein Faschingsscherz! Etwa 400 Menschen aus aller Welt sind aus diesem Anlass in die peruanische Andenregion, nahe dem Titicacasee, gereist, um eine einzigartige Zeremonie zu begehen.
25. Jan 12
Andrea Steimer forschte, um die Wahrheit zu finden und wurde enttäuscht. Kein Mikroskop der Welt hätte der promovierten Biologin zeigen können, wonach sie suchte.
17. Jan 12
In der christlich-anarchistischen Szene sind die CW etwas Besonderes, weil sie den Anarchismus nicht nur mit dem Christentum, sondern gar mit dem Katholizismus in Verbindung bringen.
29. Dez 11
«Babaji, hast du ein Lied für mich, um der Welt von ihrem Schutzengel zu erzählen?» Meine erste Begegnung mit Babaji verdanke ich keinem esoterischen Buch, sondern dem Popsänger Roger Hodgson, der das Lied 1977 für «Supertramp» schrieb.
23. Dez 11
Symposien 2012:  Erde - Mensch - Kosmos `Das Schicksal in eigener Hand` - Vorträge – Musik - Gespräche Symposium - Erde: So 05. Februar 2012
18. Dez 11
Am Beispiel der Entwicklung unseres Universums wurde erklärt, wie sich Materie, Natur und Geist im Rahmen der Evolution – vom Sternenstaub über Einzeller zu Pflanzen und Tieren bis hin zum Menschen - zu immer grösserer Komplexität entwickelten.
03. Nov 11
Das Via Cordis-Haus St. Dorothea bietet in Flüeli-Ranft, am Wirkort vom heiligen Bruder Klaus eine spezielle Atmosphäre der Besinnung und ein interessantes Angebot von Kursen im Bereich christlicher Kontemplation und Persönlichkeitsbildung.  
27. Okt 11
Advent der Religiös-Sozialisten Samstag, 3. Dezember, 15.00 bis 17.00 Uhr Gartenhofstr. 7, 8004 Zürich Begegnung mit Peter Spinatsch, Präsident «Freunde und Freundinnen Neue Wege» Es lädt ein: Religiös-Sozialistische Vereinigung
26. Sep 11
Zehntausende vor allem junge Menschen gingen in diesem Jahr auf die Strasse und belagerten zentrale Plätze – von Chile bis Israel, von Island bis Griechenland, Ägypten und Syrien. Bei aller Unterschiedlichkeit waren sie sich in einem einig: Sie fordern einen Systemwechsel.