14. Mär 07
Französische Intellektuelle, Wissenschaftler und Kulturschaffende machen in einem Manifest, das bereits über 20’000 Menschen unterschrieben haben, mobil gegen den «neuen Anti-Intellektualismus des Staates».  
14. Mär 07
Der deutsche Filmautor Karl-Heinz Heilig erzählt in seinen bewegenden Dokumentarfilmen die Geschichten von Menschen, die ihre Träume wahr machen. Vielleicht kann er das so gut, weil er aus eigener Erfahrung weiss, was es braucht, damit sich Visionen verwirklichen.
14. Mär 07
Ein Trend breitet sich in der ganzen Welt aus. Er einigt einfache Menschen, Spitzenmanager, Studenten und Familien, Erfolglose und Erfolgreiche. Der Papst macht keine Ausnahme. Er empfiehlt den zeitweisen Rückzug in die Einsamkeit, in die Stille eines Klosters oder einer Einsiedelei.
13. Mär 07
Hautprobleme, vor allem solche, die auf Allergien beruhen, sind auf dem Vormarsch und ein grosses Geschäft für die kosmetische Industrie. Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) erzielt mit Jahrtausende alten Methoden erstaunliche Erfolge.
13. Mär 07
Wer die Wirtschaft ein paar Jahrzehnte zurückverfolgt, muss unweigerlich feststellen, dass mit Ausnahme spezialisierter Branchen mittlerweile praktisch alle Industrien verschwunden sind. Sie wurden aus Preisgründen ins Ausland verlegt.
01. Mär 07
Gemeinschaften wie Findhorn, Christiania oder Auroville entwickeln oft auch einen eigenen Baustil. Aber keiner ist so künstlerisch und so stark von der Kreativität der Mitglieder geprägt, wie der von Damanhur.
01. Mär 07
Seit 6000 Jahren bietet das Hofhaus eine unerreichte Synthese von geschützter Individualität, sparsamer Flächennutzung und ästhetischer Stadtplanung. Der deutsche Architekt Michael Habeck plant in Südfrankreich eine ganze Stadt aus Hofhäusern.
01. Mär 07
Zeitpunkt: Was fehlt eigentlich den heutigen Siedlungen?  Michael Habeck: Mit Ausnahme von Licht und Luft fast alles, was es für einen guten Lebensraum braucht:
01. Mär 07
Wer die hundert Jahre alten Utopien moderner Städte betrachtet, staunt, wie genau sie unsere heutige Welt vorweg nehmen: Strassenschluchten, phallische Türme und Wohnmaschinen vom Reissbrett, dazwischen ein paar verlorene Menschen.
01. Jan 07
Fast jedes Problem entwickelt sich in den Händen geschickter Strategien zu einer globalen Bedrohung, aus der sich Kapital schlagen lässt. Der britische Soziologe Frank Furedi zeigt, wie viele Branchen des Angst produzierenden Gewerbes sich beim «Krieg gegen den Terror» bedienen.
01. Jan 07
«Der Mythos vom Weltuntergang und anschliessendem neuen Goldenen Zeitalter gehört zu den bedeutendsten Vorstellungsmustern der gesamten Menschheit.
01. Nov 06
Auch der Tod ist nicht mehr, was er einmal war, nämlich unumstösslich und unbesiegbar. Wenn frühere Versuche, ihn zu überlisten, regelmässig fehlschlugen, erscheint das heute durchaus möglich und stellt seine Rolle in Frage. 
01. Nov 06
Es reicht nicht, aus Protest gegen die neoliberal dominierte Weltordnung einmal zu einer Demo zu gehen und sich dann darüber zu beklagen, wenn die Mächtigen nicht sofort ehrfürchtig zusammenzucken.
01. Nov 06
Liebe Leserinnen und Leser Den schweizerischen Bundesrat mit Polemik einzudecken, ist seit einiger Zeit kein Kunststück mehr. Anlass gibt es genug, es wird auch reichlich gemacht, nützen tut es trotzdem nichts. Also verzichte ich darauf.
01. Nov 06
Pflege- und Altersheime sind die letzte Station für viele betagte Menschen. Von der Gesellschaft nicht mehr wahrgenommen und ihrer Würde beraubt warten sie hier auf das Sterben. Ein lukratives Geschäft übrigens, an dem die Sozial- und Wohlfahrtsinstitutionen kräftig mitverdienen.
01. Sep 06
Der Zionismus ist das Problem, seine Beseitigung die Voraussetzung für Frieden im Nahen Osten und für arabisch-jüdische Versöhnung. Zu diesem Schluss kommt John Rose, Dozent für Soziologie der London Metropolitan University und selber Jude, in seiner Analyse der «Mythen des Zionismus».
01. Sep 06
Die weltweit umfassendste Untersuchung von Wirkung, Kosten und Nutzen der Komplementärmedizin wurde in der Schweiz durchgeführt. Und wichtige Resulate werden unter Verschluss gehalten.
01. Sep 06
Angefangen hat es, wie vieles im Leben, ganz harmlos. Christine unterrichtete als Heilpädagogin in einer Voralpen-Gemeinde mit sechs verstreuten Schulhäusern.