schwarz - weiss



Januar/Februar 2017
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


Erscheint demnächst




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht - mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

Subskriptionsangebot bis 28. Februar 2017: CHF 15./ Euro 13.-
Vorbestellen mit Bestellkarte im Umschlag des Hefts oder per E-Mail an edition@zeitpunkt.ch

Buchvernissage: 7. März, Wandellust, Zürich, Anmelden: apero@zeitpunkt.ch


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Das bringt der Zeitpunkt 110

 

 

Schwerpunkt: die letzte Instanz

 

Editorial                       Christoph Pfluger 

 

Das Gesetz der Gesetze                        Christoph Pfluger

 

Die höchste Instanz – Die letzte Entscheidung können nur wir selber tragen.                        Roland Rottenfußer

 

Im Namen der Wahrheit – Whistleblowers sind Menschen, die, ungeachtet aller Konsequenzen für sich selber, für ihre Wahrheit einstehen.                         Antje Bultmann

 

Ein gutes Gewissen – trotz schwieriger Herkunft                        Antje Bultmann

 

Der Peis des Gewissens – Ich zahle, also bin ich.                        Maggie Haab

 

Gewissens- oder Ermessensfrage? – Niemand kann mit Berufung auf sein Gewissen  – anderen Nachteile aufbürden oder die Verfassung brechen                                         Richard Schröder

 

In Therapie statt an die Macht – Wären Konzerne Menschen und nicht einfach «juristische Personen», müsste man sie als geisteskrank bezeichnen.                         Christoph Pfluger

 

Gewissensheldinnen – trotz oft widriger Umstände

 

Gewissenhafte Lektüre

 

 

                                   entscheiden & arbeiten

 

 

Die Zukunft des Euro – Wie kann eine so simple Wahrheit  – so lange verborgen bleiben?                         Geni Hackmann

 

 

Visionäre von übermorgen – Auf der Suche nach Lösungen                        Leila Dregger

 

Schluss mit Zinsen und andere Kurznachrichten

 

                                               vollwertig leben

 

Der Wirbelstrom – Im Kanton Aargau ist das grösste Wasserwirbelkraftwerk der Welt in Betrieb genommen worden.                        Michael Huber

 

 

Nachhaltigkeit gibt’s nicht als Stückwerk – «Neustart Schweiz» – jetzt will ein Verein konkret werden.                         Christoph Pfluger

 

Wahre Werte

 

Neues vom Rütli der Bio-Bewegung – Die Industrialisierung hat auch den Bio-Markt erreicht                        Michael Huber

 

«Stromlücke» ist frei erfunden, und andere Kurznachrichten

 

 

                                        Horizonte erweitern

 

 

Eine kurze Reise nach Masloc                        Alex von Roll

 

Buch mobil – als Störbuchhändler unterwegs:                         Urs Heinz Aerni

 

 

Sonne macht satt – kann ein Mensch ausschliesslich von Licht leben?                        Maggie Haab

 

Agenda

 

Das Seidenhemd

 

Frankoskop  – Macht, Gewissen und Widerstand in Frankreich                           Ernst Schmitter

 

Wie Gott das Gehirn verändert – Wer glaubt, befreit sich …                        Roland Rottenfußer

 

Kleinanzeigen

 

Leserbriefe

 

Brennende Bärte: Erpressung?                           Geni Hackmann

 

 

Zum Schnupperabo (3 Ausgaben für Fr. 20.-, statt 30.- am Kiosk): http://www.zeitpunkt.ch/abonnements/schnupperabo.html

 

Zum Jahresabo mit sechs Ausgaben zum freien Preis: http://www.zeitpunkt.ch/abonnements/regulaeres-abo.html