schwarz - weiss



Januar/Februar 2017
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


Erscheint demnächst




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht - mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

Subskriptionsangebot bis 28. Februar 2017: CHF 15./ Euro 13.-
Vorbestellen mit Bestellkarte im Umschlag des Hefts oder per E-Mail an edition@zeitpunkt.ch

Buchvernissage: 7. März, Wandellust, Zürich


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Das bringt der Zeitpunkt 114

 

 

Editorial: Gewiss ist nur das Ungewisse

 

Springen oder gestossen werden? Das ist die Frage               Christoph Pfluger

 

Freundschaft mit der Angst – Mut kann man trainieren und Phobien bekämpfen                 Roland Rottenfußer

 

Das Kaltwassersprungland. Hinter jedem Amerikaner stehen Vorfahren, die ihn gewagt haben, den Sprung über den Ozean               Dietrich Schwanitz

 

«Wir kämpfen und werden gewinnen» Im indischen Bundesstaat Maharashtra haben kastenlose Bauern all ihren Mut zusammengenommen               Lorenz Kummer

 

Der Sprung ins warme Wasser. Sollten Sie im Leben nicht zu den «Harten» gehören, ist trotzdem nicht alles verloren               Paul Dominik Hasler

 

Dem inneren Feuer folgen. Fast immer sind es Ängste, die den Weg zu unserer Sehnsucht blockieren               Samanta Siegfried

 

Immer geradeaus, zu sich selbst. Der Mann, der die Welt zu Fuss umrundete, ohne Sprachkenntnisse, ohne Karte, ohne Schlafsack und ohne Zelt               Alex von Roll

 

«Jetzt machen wir es einfach» und andere kurze Geschichten               

 

Wie warm darf es denn sein? In die Zukunft sehen,  mit alchemistischer Divination               Roger Liggenstorfer

 

 

                                entscheiden und arbeiten

 

Das Ende der Parteisoldaten.  Parteilose stellen fast die Hälfte der Exekutive in den Gemeinden. Die Zeit ist reif, ihre Kompetenz auch auf nationaler Ebene einzubringen               Christoph Pfluger

 

Wachstum für die Sollbruchstelle. Viele Produkte altern schneller als nötig – sie werden sogar bewusst gealtert.               Michael Huber

 

Sicheres, verfassungsmässiges Geld. Der Verein «Monteäre Modernisierung» stellt  seine Vollgeld-Reform vor                Geni Hackmann

 

Unangenehm, aber unumgänglich: Volksinitiative zum Bevölkerungswachstum und andere Kurznachrichten

 

 

                                         vollwertig leben

 

 

Das verlorene Meer der Lust.  Man kann sich nicht ein gutes Leben wünschen, ohne es jetzt schon zu praktizieren               Lorenz Glatz

 

Der vertane Glücksfall. Ein emeritierter Professor für Nierenheilkunde hat ein Verfahren entwickelt, das die Dialyse bei Patienten mit Nierenversagen unnötig macht               Antje Bultmann

 

Unerwarteter Besuch – die endgültige Lösung der Sozialschmarotzerfrage

                              Satire von Roland Rottenfußer

 

Krieger, bewaffnet mit Blumensamen und andere Kurznachrichten

 

 

                                   Horizonte erweitern

 

 

Der Zirkus kommt. Die kleinsten, originellsten und verrücktesten  Zirkusse der Schweiz                Michael Huber

 

Loblied auf die Impotenz – Wenn «er» nicht steht, ist das kein Nachteil                Roger Balmer

 

Nicht Ferien, sondern Freundschaftsdienst               Pascal Mülchi

 

Frankoskop: Medien des Widerstands im Nachbarland, manche mit vielsagenden Namen               Ernst Schmitter

 

Das kleine Feine ist wieder da und andere Kurznachrichten

 

Kleinanzeigen

 

Leserbriefe

 

Brennende Bärte: geordnete Abwahl                  Geni Hackmann

 

 

Im Heft blättern: issuu.com/zeitpunkt.ch/docs/zp_114_web