Warum essen heute nicht mehr einfach ist. Diese Frage will ein Veranstaltungszyklus des Ernährungsforums Zürich beantworten.

Der erste Anlass gibt eine Übersicht zur Geschichte und zum aktuellen Zustand unserer Esskultur. VertreterInnen der Ess-Szene in Zürich diskutieren spannende Thesen.

Der zweite Anlass will die Frage beantworten: Machen Food-Save Aktionen Sinn oder setzen sie gar falsche Anreize? Diese Frage behandelt der zweite Anlass  mit einem Food-Save Aktivisten, einer Produzentin und einem Wirtschaftskenner.

08. Februar 2019 von Redaktion
27. Nov 18
In der direkten Demokratie können wir «Ja» sagen oder «Nein». Immerhin. Aber es ginge auch anders. Dafür aber sollte das Trennende in politischen Prozessen in den Hintergrund…
27. Nov 18
Tabu ist alles, worüber wir uns nicht öffentlich unterhalten wollen: Tod, Gewalt und natürlich Sex – was wir Frauen oft gleich mehrfach tabuisieren.
24. Nov 18
Wochen hat es gedauert, bis ich ihn treffen konnte. Irgendwo in einem Hinterzimmer eines heruntergekommenen Wohnblocks.
23. Nov 18
Weder dafür noch dagegen, aber doch tolerant – während 500 Jahren war dies die Formel für ein friedliches Nebeneinander. Aber diese Zeiten sind vorbei. Die Grenzen der Toleranz…
23. Nov 18
Der Glaube an die messbare Welt verhilft der Wissenschaft zur Interpretationsmacht über die Natur. Eine gefährliche Tendenz mit theologischen Wurzeln.
21. Nov 18
In China hat die Zukunft schon begonnen. Filmemacher und Autor Phillip von Becker war regelrecht „gerührt“, als er - zurück in Deutschland - beim Bäcker mit echtem Geld bezahlen…
21. Nov 18
Beichten heisst Vertrauen: auf Gottes Vergebung und die Verschwiegenheit des Priesters. Doch manchmal gibt es
Konflikte.
18. Nov 18
Nirgends in Europa leben so viele Tibeter wie in der Schweiz. Ihre Heimat finden sie im Tibet-Institut im Tösstal, dem grössten tibetischen Kloster ausserhalb Asiens.
17. Nov 18
Kurze Geschichte eines psychologischen Kampfbegriffs
16. Nov 18
Wer gesellschaftlich etwas bewirken will, darf sich nicht aufs Radikale beschränken.
Nur erste Schritte in die richtige Richtung können zum Ziel führen.
14. Nov 18
Medien sind der Transmissionsriemen der Megamaschine in die Gesellschaft. Macht hängt davon ab, dass wir sie nicht erkennen und ihr unbewusst folgen.
13. Nov 18
Schule als Lern- und Lebensort
11. Nov 18
– mit Scharfsinn, Witz und Phantasie
09. Nov 18
Offiziell hatte die Schweiz nie imperialistische Ambitionen. Vom Kolonialismus profitiert hat sie trotzdem, sagt Bernhard Schär, Historiker an der ETH Zürich, im Gespräch mit…
08. Nov 18
Gegen die Technologie ist die Menschheit machtlos. Fast.
06. Nov 18
Das älteste autonome Jugendzentrum der Schweiz
04. Nov 18
Timebanks Frankfurt will in einem lokalen, auf der Blockchain basierenden Netzwerk Geld durch Zeit ersetzen. Gründer Wolfgang Weicht plant damit nicht weniger als die Gesellschaft…
02. Nov 18
Seit gestern läuft der Film «Welcome to Zwitscherland» von Marc Tschudin in die Schweizer Kinos. Ein überraschender Blick auf das Land und seine Eigenheiten. Im Mittelpunkt: das…
29. Okt 18
In diesem Herbst regnet es auf den Literaturmessen Bücher über die zerstörerische Macht der Eliten. Sie alle gehen von der Beobachtung aus, dass die Reichen immer reicher, die…
23. Okt 18
Gemäss dem Global Wealth Report der Credit Suisse sind die Bewohner der Erde so reich wie noch nie – im Durchschnitt.