Der Romanshorner Kantonsschüler wagte sich an ein brisantes Thema für seine selbständige längerfristige Arbeit – den Ausstieg aus der Atomkraft.

Er war zehn, als sich die Atomkatastrophe in Fukushima ereignete. «Das hat mich sehr bewegt und seither begleitet», sagte er kürzlich gegenüber der Thurgauer Zeitung. Und als er ein Thema für seine selbständige längerfristige Arbeit (SLA) suchen musste, die im zweiten Schuljahr verlangt wird, tauchte er tiefer ins Thema ein – und drehte einen Dokumentarfilm.

18. Juli 2018vonDieter Langhart
29. Okt 17
Unsere Welt besser und fairer zu gestalten und als Lebensgrundlage für alle zu erhalten, das beschäftigte den deutschen Bio-Pionier und Gründer von Rapunzel Naturkost Joseph Wilhelm lange Zeit. Um Menschen zu würdigen die genau das tun, rief er den One World Award ins Leben. Am 8.
27. Okt 17
«Die USA haben kein Interesse an Frieden in Eurasien», lautet die Analyse des US-Strategen George Friedman. Die Eurasier hingegen haben Interesse an Frieden in Eurasien.
21. Okt 17
Wenn uns in den Medien täglich die neusten Konflikte und Probleme aus aller Welt um die Ohren geschlagen werden, ärgert dies die Macher oft ebenso wie das Publikum. Viele Journalistinnen und Journalisten würden gerne auch über die Lösungen berichten.
09. Okt 17
Meiringen soll für vier Herbstwochen zur «Hauptstadt der Kunst» werden, sagt Marta Kołodziej.
08. Okt 17
Wenn einer auf die Alp geht, ist er noch kein Älpler. Aber mit anpacken muss er, sonst läuft nichts. Michael Tanner ist so einer. Seine Mutter hatte schon Rinder gealpt, und als Michael sie besuchte, war er beeindruckt.
05. Okt 17
Margrit Dieterle, die selbstlose Gründerin des kleinen Hilfswerks «Source de Vie» ist von der Neuen Aargauer Bank als «Aargauerin des Jahres» nominiert worden. Dies ist schon einErfolg für sich.
05. Okt 17
Mastige Pflanzen ertragen Frost wesentlich schlechter als knapp ernährte. Lauch, Rosenkohl, Federkohl, Steckrüben, Winterkohlarten, Nüsslisalat und diverse Zichoriensalate sind perfekt an tiefe Temperaturen angepasst, sie ertragen die Kälte auch als ausgewachsene Pflanzen.
04. Okt 17
Nach dem Erfolg seines Werkes «Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation», das die Entstehungsgeschichte globaler Krisen untersucht, widmet sich der Berliner Autor und Mitbegründer von Kontext TV in seinem neuen Buch «Chaos – das neue Zeitalter der Re
01. Okt 17
Die Noten sind nicht vom Blatt, die Sprache, in der gesungen wird, gibt es gar nicht, und geprobt wird auch nicht. Unter dem Namen «Onitani» machen Bettina und Tino Mosca-Schütz seit 2011 Musik, die erst in dem Moment entsteht, in dem sie gespielt und gehört wird.
27. Sep 17
«Wir haben keine Botschaft», sagen Sesto und Gabriele Castagnoli übereinstimmend. Aber sie sind eine!
19. Sep 17
Das thailändische Unternehmen KlongDinsor hat eine neue App entwickelt, die Blinde im Kinosaal unterstützen soll, indem sie Szenen über einen Kopfhörer-Assistenten näher beschreibt. Sehbehinderte Kinogäste bleiben somit auf dem gleichen Stand wie sehende Zuschauer.
30. Aug 17
Einer kämpft anders gegen die autoritäre Regierung von Präsident Nicolás Maduro: Wuilly Arteaga. Seit Monaten stellt er sich mitten im Chaos auf den Strassen an die Spitze der Demonstranten - und konzentriert sich auf seine Musik.
26. Aug 17
Immer mehr Lebensbereiche werden von der Globalisierung erfasst oder sind schon total globalisiert: die Kommunikation, der Transport, der Handel, der Güterverkehr, der Kapitalverkehr, der Rohstoffhandel, die Satelliten-Navigation und, und, und.
25. Aug 17
Diese Geschichte beginnt im Jahr 2014, als in Basel verschiedene handwerklich begeisterte Personen genug davon hatten, alleine in ihren isolierten Räumlichkeiten zu arbeiten.
23. Aug 17
Die kirchliche Gassenarbeit war hier, dann die Heilsarmee mit ihrer Sozialberatung, später wurde es eine Zeit lang besetzt und nun, seit Herbst 2016, haben der Verein Fair und die Organisation Stand up for Refugees das Zepter übernommen. Was so e
07. Aug 17
Die letzten Meter rollt das Auto ohne Licht. Es ist zwei Uhr nachts, irgendwo in Niedersachsen. Um anzuhalten, zieht Christian Adam die Handbremse. «So leuchten die Bremslichter nicht.» Er und sein Team wollen unerkannt bleiben – zumindest vorerst.