"Unkonventionelle" Geldpolitik der EZB macht Reiche reicher und Arme ärmer

Der Leizpiger Wirtschaftsprofessor Gunther Schnabl beschreibt die Umverteilungseffekte de EZB-Politik zugunsten privilegierter Einkommensschichten in folgendem wissenschaftlichen Beitrag. Hauptgrund dafür sei, dass das zusätzliche Geld, das derzeit von den Zentralbanken geschöpft wird, von den Geschäftsbanken in die Finanzmärkte statt in die Gütermärkte geleitet wird.

Weiterlesen
03. Januar 2015
von: