Weltbürger-Symposium: Einheit und Verantwortung

Die Symposien in der Villa Unspunnen bieten einen idealen Rahmen für ausserordentliche Begegnungen mit Wissenschaftlern, VertreterInnen einer freien Spiritualität und einem kleinen, aber feinen Publikum. Vorträge, moderierte Diskussionen und zwanglose Gespräche sowie die Möglichkeit zur Einkehr in die Stille wechseln sich ab; dies alles in einem gastfreundlichen Haus und in einer reizvollen Umgebung im Angesicht der Hausberge Eiger, Mönch und Jungfrau.
Das diesjährige Symposium beginnt am Freitagnachmittag, 2. September, und dauert bis Sonntagmittag, 4. September, und steht unter der hochaktuellen Überschrift:
Weltbürger-Symposium: Einheit und Verantwortung

In den Vorträgen geht es um Visionen - für uns als Einzelne wie für die Gesellschaft - wie die Menschheit immer fühlbar werdenden, begrenzten Lebensraum dieses Planeten in Frieden mit sich und einer lebenswerten Umwelt leben kann. Das Wohlergehen der Einzelnen - Menschen wie Völker - lässt sich vom Wohlergehen aller längst nicht mehr trennen. Wie wir uns anspruchsvollen Thema nähern erfahren Sie aus den beiden Dokumenten in der Anlage. Die Anmeldung ist online oder telefonisch möglich: 033 821 04 44.

Als Leiter und Moderator dieses Symposiums würde ich mich über Ihre bzw. Deine Teilnahme ausserordentlich freuen! Für ein anregendes Symposium kann ich persönlich garantieren! Musikfreunde werden über das Konzert vom Samstagabend begeistert sein; das Ensemble Spira Mirabilis ist ein klingendes Beispiel für die Kooperation ebenso begeisterter wie kompetenter Einzelner zugunsten des Werks!


____________________________

Weltbürger-Symposion: Einheit und Verantwortung
In Kooperation mit "Forum Neue Erde"
u.a. mit
 
Dr. Carolyn Lee & Prof. Leo Burke, Global Cooperation Forum
Annette Kaiser, spirituelle Lehrerin
Dr. med. Monica Sharma, Former Director Leadership and Capacity Development, United Nations
Silke Helfrich, Publizistin ("Wem gehört die Welt?) und Referentin zum Thema "Gemeingüter"
Dr. Johannes Brückner (Physiker und Planetenforscher am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz, Deutschland)
Dr. Tom Steininger, Leiter von EnlightenNext, Deutschland
Moderation: Hans Jecklin
Kooperation in der Musik : Spira Mirabilis, Modena - Schubert: Streichquintett C-dur (Konzert)

Weitere Informationen: http://villaunspunnen.ch/jahresprogramm-2010/infos-zur-veranstaltung/evt/Weltb%FCrger-Symposion%3A%20Einheit%20und%20Verantwortung%20.html
14. Juli 2011
von: