Das historische Gipfeltreffen zwischen den Präsidenten Donald Trump und Wladimir Putin am 16.7. in Helsinki markiert einen Phasenwechsel in der Geschichte.

Die Präsidenten Trump und  Putin stellten sich nach einem zweieinhalbstündigen Gespräch unter vier Augen und einem Essen mit ihren Mitarbeitern der Presse. Beide sagten wörtlich, es wäre eine „Dummheit“ und „Gefahr“, zuzulassen, daß sich die Beziehungen zwischen den beiden größten Supermächten weiter verschlechtern. Nur durch Dialog und Kooperation könne man die Bedrohung durch Krieg, Radikalismus und Terrorismus abwenden und Lösungen für regionale Konflikte, Sicherheit im Internet u.a. finden.

21. Juli 2018vonCaroline Hartmann
02. Jul 18
Die wenigsten Menschen und die meisten Politiker sind sich nicht bewusst, dass Art.
02. Jul 18
Digitale Revolution, Energiewende, ökologischer Wandel und andere Schlagworte erzählen uns von einer neuen Welt, die endlich von fossilen Materialien, Umweltverschmutzung, Knappheit, politischen und militärischen Spannungen befreit sein wird. Zumindest sehen das Journalisten, Pol
27. Jun 18
Wenn dieses Treffen zustande kommt, wäre das eine schwere Niederlage für alle jene, die in den letzten beiden Jahren alles getan haben, ein solches Treffen zu verhindern, nicht zuletzt durch die Behauptungen über eine angebliche russische Einmischung in den US-Präsidentschaftswah
24. Jun 18
Seit zwanzig Jahren steht eine Gruppe von Menschen jeden 2. Freitag im Monat vor der Heiliggeistkirche in Bern und erinnert mit einer stillen Demonstration daran, dass der Konflikt in Israel/Palästina bis heute nicht gelöst ist.
13. Jun 18
Shanghai und Charlevoix sind nur ein Viertel des Erdumfangs voneinander entfernt, dennoch scheinen heute mehr denn je Welten dazwischen zu liegen.
13. Jun 18
Es gibt Dinge, die man nicht mit einem Preis versehen kann: das erste Lächeln deines Babys etwa oder auch die Erleuchtung. Wer bereits erleuchtet wurde, würde sicher sagen, dass sie jeden Preis wert sei (wenn er sich hinterher noch mit banalen Dingen wie Preisen abgäbe).
08. Jun 18
Es könnten Bilder sein, die ganz weit zurückliegen: Indigene in traditioneller Kleidung, die in Bolivien mit Gehstöcken drohend vom Trottoir heruntergescheucht werden. Busse in der Andenstadt La Paz mit zwei Kompartiments, damit die Weissen für sich alleine sitzen können.
08. Jun 18
In einer kaum beachteten, aber möglicherweise eminent wichtigen Entwicklung stimmte das US-Repräsentantenhaus mit grosser Mehrheit für eine Änderung des «National Defense Authorization Act of 2019» (H.R.
31. Mai 18
Ende Februar in Südportugal. Panik bei den Bauern, Sorge bei den Bürgermeistern: Der Winterregen ist ausgeblieben. Schon die letzten Jahre fiel die Niederschlagsmenge unterdurchschnittlich aus.
17. Mai 18
Als die Regierung von Papua- Neuguinea im November 2005 entschied, die fast tausend Einwohner der Carteret-Inseln wegen der steigenden Fluten des Südpazifiks umzusiedeln, war plötzlich überall von «Klimaflüchtlingen» die Rede.
07. Mai 18
Der US-Historiker William Blum, Autor von Büchern wie «Killing Hope: U.S.
29. Apr 18
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Haltung gegenüber dem US-Dollar verschärft und erklärt, dass internationale Kredite in Gold anstelle der amerikanischen Währu
14. Apr 18
Zuhause am Bildschirm sitzen, geschockt Radio hören oder über einer Zeitung brüten? Und sich ärgern, nein, sich entsetzen über die verantwortungslose Politik der drei Grossmächte USA, Grossbritannien und Frankreich – alle drei mit Atombomben im Arsenal?
14. Apr 18
Möchte der Westen mit den Verpflichtungen des Internationalen Rechts brechen?
13. Apr 18
Sommer 2017: Die Ethnologin Corinna Rauer und der Filmemacher Dschafar El Kassem aus Freiburg im Breisgau reisen drei Monate die sogenannten Migrations-Hotspots der europäischen Aussengrenzen entlang: Marokko, Spanien, Griechenland, Serbien.
06. Apr 18
Der Mensch müsse weitsichtiger werden, mitfühlender, sagt Ricard, und das pure Selbstinteresse zurückstellen. Natürlich wolle der Mensch für sein Handeln etwas zurückbekommen, aber das dürfe nicht das entscheidende Motiv sein.
22. Mär 18
Der Senat verpasste zwar die Gelegenheit, den Krieg zu beenden. Aber es ist erfreulich, dass immerhin 44 Senatoren einen wichtigen Schritt unternahmen, die verfassungsmässige Autorität des US-Kongresses über Entscheidungen über Krieg und Frieden wiederherzustellen.