real | virtuell



Zeitpunkt 149
Mai/Juni 2017, jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Neu erschienen




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht. Mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.


Ein Wirtschaftskrimi mit erheblichen Nebenwirkungen

Der Film «Vaxxed» über Impfen und Autismus


Von: Redaktion


Der Biologe Brian Hooker erhält 2013 einen besorgten Anruf des Wissenschaftlers Dr. William Thompson, der 2004 die Studie über den Masern-Mumps-Röteln (MMR) Impfstoff und seine Verbindung zu Autismus bei der amerikanischen Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control (CDC) leitete. Thompson teilt   Hooker mit, dass ausschlaggebende Daten seinerzeit vom CDC nicht veröffentlicht wurden. Er gibt auch zu, dass diese verfälschten Ergebnisse der Studie ihm schwer auf der Seele lasten. Über mehrere Monate nimmt Hooker die Anrufe von Dr. Thompson entgegen und zeichnet sie auf.

 

Die Masern-Mumps-Röteln-Impfung führt zu einer massiven Zunahme von Autismus. ©Vaxxed, From Cover-upt zo Catastrophe

 

Als Hooker das Ausmass der Vertuschung bewusst wird, sucht er nach Unterstützern und stösst auf Dr. Andrew Wakefield, einen britischen Facharzt für Gastroenterologie. Dieser berichtete bereits 1998 erstmals über Zusammenhänge zwischen Mehrfachimpfungen und Autismus.Wakefield warnte an einer Pressekonferenz vor den Folgen der Kombiimpfung und empfahl den Eltern, sich separat für Einzelimpfungen zu entscheiden. In der Folge stellte der Pharmakonzern Merck die Herstellung der Einzelimpfstoffe ein und Andrew Wakefield verlor seine Arztlizenz. Sein damaliger Vorgesetzter, der ebenfalls für die Studie verantwortlich zeichnete, erlangt später vor Gericht erfolgreich seine Approbation zurück.

 

Anstatt Kombiimpfungen gegen Masern, Mumps und Röteln-Impfung Einzelimpfungen – diese Empfehlung kostet den britischen Arzt Andrew Wakefield die Approbation.

 

Wakefield bleibt hingegen ein gebranntes Kind und weiss, dass eine mächtige Lobby gibt, die mit allen Mitteln verhindern will, dass unerwünschte Forschungsergebnisse ans Licht der Öffentlichkeit gelangen.

 

Als sich zu den beiden Wissenschaftlern jedoch der TV-Produzent Del Bigtree dazugesellt, schöpft Wakefield Hoffnung. Durch das Medium Film soll zehn Jahre nach der Vertuschung  des Skandals Transparenz geschaffen und der langersehnte öffentliche Diskurs angestossen werden. Bigtree ist nicht nur Emmy-Preisträger und Produzent der täglichen US-Talkshow „The Doctors“, sondern auch ein anerkannter investigativer Medizinjournalist, bekannt für seine unvoreingenommenen Recherchen. Er beginnt der Sache aus verschiedensten Perspektiven auf den Grund zu gehen - mit erschreckendem Ergebnis...

 

 

Der Film «Vaxxed» ruft nicht dazu auf, Impfen zu unterlassen. Impfstoffe haben zweifelsfrei bis heute schon viele Leben gerettet! Vaxxed zeigt vielmehr das Ausmass und die verheerenden Folgen von wirtschaftlichen und staatlichen Verfehlungen im Hinblick auf Menschlichkeit und Gesundheit…

 

«Alles, worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird.»

Robert de Niro

 

 

Nach erheblichen Druckversuchen auf deutsche Kinos, die «Vaxxed» zeigen wollten, kann der Film nun an folgenden Orten gezeigt werden, jeweils mit Diskussionen mit Andrew Wakefield:

Montag, 3. April: Stuttgart

Dienstag, 4. April: München

Mittwoch, 5. April: Essen

Donnerstag, 6. April: Walldorf

Freitag, 7. April: Nidderau

Samstag, 8. April: Potsdam

Sonntag, 9. April: Berlin

 

Genauere Daten zu den Kinos.

 

 

Deutsche Webseite von VAXXED

Englische Original-Webseite

Trailer

 

 

 

Freitag, 31. März 2017

 


Druckversion