Reparieren statt Wegwerfen

Flohmarkt & «Repair Café Solothurn» : Samstag, 4. Juni 2016

Kaputte Gegenstände werden von den Anbietern oft nicht mehr repariert, weil der Aufwand zu gross ist und sie lieber ein neues Gerät verkaufen. Dieser Wegwerfmentalität tritt am Samstag, 4. Juni, einmal mehr ein «Repair Café» in Solothurn entgegen. Fachleute reparieren auf Spendenbasis Geräte aller Art.  Daneben vermittelt ein Flohmarkt  Überflüssiges an neue Besitzer.

Der Flohmarkt der Rudolf Steiner Schule ist eine wichtige Drehscheibe für Dinge, die den einen zur Last geworden sind, andere aber glücklich machen können. Doch o je, kaputt? Bitte nicht vorschnell wegwerfen. Wertvolle Rohstoffe landen sonst auf irgendwelche Müllhalden oder werden vernichtet.  In immer mehr Schweizer Städten gibt es darum «Repair Cafés» oder ähnliche Projekte, die zeigen, dass Reparieren statt Wegwerfen noch viel wirksamer ist als Recycling. Zugleich lernen die Besucher bei Kaffee und Kuchen, wie sie kleinere Reparaturen künftig selbst angehen können. Oft müssen nur kleinste Bauteile ausgewechselt werden, und häufig, weil die Hersteller ganz gezielt sparen, damit ihre Produkte früher ersetzt werden müssen (geplante Obsoleszenz).


Das nächste offizielle «Repair Café» mit Flohmarkt in Solothurn bieten die Stiftung Konsumentenschutz Schweiz,  der Verein «flick+werk» und die Rudolf Steiner Schule Solothurn gemeinsam  am Samstag, 4. Juni auf dem Gelände der Schule an. Weitere interessierte Fachkräfte der Bereiche Holz, Elektrik, Elektronik oder Textil sind beim Verein flick+werk  willkommen; www.flickundwerk.ch).

Die Kantine «Cibus» öffnet ihre Türe und die 8. Klasse bietet Café und Kuchen an. Auch das Natur-Lädeli ist offen. Ein Buchantiquariat rundet den Flohmarkt ab. Anmeldung für eigene Flohmarktstände bei Chantal Heyn Thaler (chantal.heyn@bluewin.ch; Standmiete und Tisch: Fr. 20.–)

Eine Spezialangebot am kommenden Anlass ist der Velomech, der Ihre Fahrräder auf Fahrtüchtigkeit untersucht und allfällige Reparaturen vornimmt. Die Schüler der 8. Klasse bieten zudem ein «Veloputz-Service» an, das ihr Velo wieder zum Strahlen bringt. Ein Antiquariat mit spannenden Büchern für Jung und Alt rundet den Flohmarkt ab.

Der Anlass in der Rudolf Steiner Schule (Allmendstrasse 75, 4500 Solothurn) dauert von 9.00 bis ca. 13.00 Uhr. Repariert wird auf Spendenbasis. Notwendige Ersatzteile werden zum Einkaufspreis verrechnet. Reparaturen, die länger als 30–45 Minuten dauern, können abgelehnt oder nach Absprache an einer der «Reparaktionen» des Vereins flick+werk durchgeführt werden (Termine auf www.flickundwerk.ch).

Für weitere Informationen zum Anlass :

Urs José Zuber                                
Koordinator Repair Café                        
urs.zuber@steinerschulesolothurn.ch                    
079 789 21 13                                
www.steinerschulesolothurn.ch


Elsbeth Wirth-Wyss
Verein «flick+werk»
ewirthwyss@gmx.ch
www.flickundwerk.ch


Schweizer Repair Café Bewegung:
www.konsumentenschutz.ch/repaircafe    

Internationale Website:
www.repaircafe.org
19. Mai 2016
von: