schwarz - weiss



Januar/Februar 2017
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.


Tribunal gegen Monsanto

Es gibt kein UN-Umweltgericht. Nun klagt die Zivilgesellschaft.


Von: Ute Scheub


Der Chemiekonzern Monsanto gilt seit Jahrzehnten als einer der schlimmsten und rücksichtslosesten Umweltverpester weltweit, aber es gibt noch kein UN-Umweltgericht, vor dem er angeklagt werden könnte. Deshalb wollen ihm Prominente und Organisationen aus der Zivilgesellschaft symbolisch den Prozess machen – in Den Haag, jener Stadt, wo sich andere Weltgerichte befinden. Vom 14. bis 16. Oktober wird dort das Tribunal tagen.

 

Zum Organisationskomitee gehören die Filmemacherin Marie-Monique Robin, Autorin des Monsantofilms «Mit Gift und Genen», die beiden Alternativen Nobelpreistragenden Vandana Shiva und Hans Rudolf Herren, der frühere UN-Sonderberichterstatter zu Hunger, Olivier de Schutter, und weitere. Das Tribunal wird bereits von über 173 Organisationen aus aller Welt mitgetragen.

Das von einer gemeinnützigen Stiftung getragene Komitee bittet um Weiterverbreiterung seines Aufrufs auf www.monsanto-tribunal.org sowie um viele kleine und grosse Spenden, um die Reisen von Zeugen aus dem globalen Süden zu finanzieren und die breite Unterstützung der internationalen Öffentlichkeit deutlich zu machen. Es gibt dazu auch ein Aufruf zum Crowdfunding auf der Webseite: www.monsanto-tribunal.org    

 

 

____________      

Bankverbindung: Triodos Bank NL, IBAN NL48 TRIO 0390 9546 67, BIC/SWIFT: TRIONL2U.

 

 

 

 

Sonntag, 10. Juli 2016

 


Druckversion