mehr - weniger



Zeitpunkt 148
März/April 2017, jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Neu erschienen




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht. Mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.


Vier landwirtschaftliche Initiativen an einem Sonntag?


Von: Redaktion


Gemäss einem Artikel des Schweizerbauer will die Wirtschaftskommission des Ständerats die vier Landwirtschaftsinitiativen am gleichen Abstimmungssonntag den Stimmbürgern vorlegen. Damit steigen aus Sicht der Kommission die Chancen auf eine Ablehnung. Dem Ständerat sind die vier Landwirtschaftsinitiativen ein Dorn im Auge.

 

Es geht dabei um die Ernährungssicherheitsinitiative des Schweizer Bauernverbandes, die Fair Food-Initiative der Grünen, die Ernährungssouveränitätsinitiative von Uniterre sowie die Hornkuh-Initiative von Armin Capaul. Um diese zu bodigen, lässt die ständerätliche Wirtschaftskommission einen Gegenvorschlag erarbeiten, der sämtlichen Initiativen mit einem einzigen Gegenvorschlag begegnen will. Alle Vorlagen sollen am selben Abstimmungssonntag vors Volk kommen, vermutlich im Herbst 2018.

Erarbeitet wird der Gegenvorschlag von Conrad Widmer vom Bundesamt für Landwirtschaft. Er zweifelt aber, dass sich der Plan so umsetzen lässt. Der Bundesrat setze normalerweise nicht mehrere Vorlagen auf den gleichen Abstimmungstermin an, die alle dasselbe Departement betreffen, sagt er gegenüber der «Aargauer Zeitung».

 

 

Ganzer Text: https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/agrarpolitik/landwirtschaftsinitiativen-gleichzeitig-vors-volk-31124.html

 

 

Samstag, 08. Oktober 2016

 


Druckversion