Vom Engel gerufen

Rudolf Steiner zufolge senden uns die Engel jeden Tag den Impuls zu absoluter globaler Brüderlichkeit (Solidarität) in die Seele. Bei den Gründern der Firma Fairphone scheinen die geistigen Empfangsantennen für solche Impulse noch intakt zu sein: 2010 fassten sie den Entschluss, Telefone ohne Ausbeutung anderer Menschen herzustellen. „Wer Ohren hat, der höre!“ Mittlerweile hat die Firma 50 Mitarbeiter und vertreibt weltweit. Einer von vielen Vorteilen des Fairphones: Ersatzteile können einfach selbst ausgetauscht werden (Nachhaltigkeit ist ein effektives Mittel gegen Ausbeutung). Weiterer Pluspunkt: die Telefone sind teilweise recycelbar und haben eine geringe elektromagnetische Strahlung. Im Oktober 2016 wurde die niederländische Firma mit dem renommierten Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet. Das passt ins Bild: Einen himmlischen Applaus für die Fairphone-Macher und ihre intakten Antennen!
www.fairphone.com
16. November 2016
von:

Über

Ingo Hoppe

Submitted by reto on Mi, 09/27/2017 - 11:19

Ingo Hoppe 
studierte Philosophie und Geschichte in Basel; seit 1999 als freier Journalist unterwegs. Die Universitätsreform (Bolognaprozess) verarbeitete er in dem Buch: Der freiheitliche Universitätsbegriff Wilhelm von Humboldts (fiu-verlag.com). Desweiteren veröffentlichte er über die Zukunftsvision des russischen Philosophen Wladimir Solowjew: Eine kurze Erzählung vom Antichrist (urachhaus.de). Aktueller Schwerpunkt ist die Erforschung spiritueller Inhalte in Filmen und Computerspielen (siehe ZP 145 Krieg der Götter und ZP 149 Ihr seid Götter). – Ingo Hoppe hält auf Anfrage Vorträge zu zeitgeschichtlichen, philosophischen und spirituellen Themen. 
 

ingo.hoppe@zeitpunkt.ch