mehr - weniger



Zeitpunkt 148
März/April 2017, jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Neu erschienen




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht. Mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.


Wanderlust

Wohin des Weges


Von: Peter Krebs


Zweifellos zählt die Wanderlust zu den schönsten deutschen Wörtern. Sie ist erstaunlich alt. Die Menschen waren schon im Hochmittelalter von der Wanderlust befallen, als sie noch Mittelhochdeutsch parlierten, nach Jerusalem, Rom oder Santiago pilgerten und auf die Walz gingen: um sich beruflich und glaubensmässig weiterzubilden und um ganz allgemein voranzukommen.

Laut Wikipedia ist die Wanderlust der «stete innere Antrieb, sich zu Fuss die Natur und die Welt fern der Heimat zu erschliessen.» Sie ist eines der seltenen germanischen Lehnwörter, die es ins Englische geschafft haben, noch bevor dies auch dem Blitzkrieg und der Autobahn gelang.

Da halten wir uns lieber an the Wanderlust und packen the Rucksack, der es ebenfalls ins Englische geschafft hat. Anders als die Autobahn trägt die Wanderlust das Versprechen nach echter Freiheit in sich, nach wirklichen Entdeckungen der Gegend, die man in menschlichem Tempo durchstreift. Davon weiss sogar der Ex-Beatle Paul McCartney ein Lied zu singen:

 

«Light Out Wanderlust

Help Us To Be Free

Light Out Wanderlust

Do It Just For Me»

 

heisst der Refrain in seinem Song mit dem Titel «Wanderlust».

 

Brich aus Wanderlust, hilf uns frei zu sein. Eigentlich muss man aber die Wanderlust gar nicht beschwören, sie stellt sich von selber ein. Vor allem im Frühling.

Die Wanderlust ist eine treue Seele. Wen sie einmal befallen hat, den begleitet sie ein Leben lang. Die Wanderlustigen haben bloss die Qual der Wahl, wo sie ihr in der bevorstehenden Saison nachgehen möchten. Ist es so weit, konsultieren sie the Grosswetterlage und machen sich auf in the Hinterland, auch diese beiden Begriffe findet man im Englischen.    

 

_________

Peter Krebs, WeitWandern

WeitWandern ist ein alternativer Reiseveranstalter, der jede Route nur einmal jährlich anbietet. Infos: www.weitwandern.ch.

Peter Krebs hat auch ein Buch geschrieben: Wander ABC Schweiz –

Von A wie Abenteuer bis Z wie Zahnradbahn, 208 Seiten, 150 Abb., 26 Karten. CHF 34,90.

 

 

 

 

 

Mehr zum Thema «nah – fern» im Zeitpunkt 144

 

 

Dienstag, 09. August 2016

 


Druckversion