real | virtuell



Zeitpunkt 149
Mai/Juni 2017, jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Neu erschienen




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht. Mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Alltag


08. Apr 17

Urwaldfreundlich

«Ein Recyclingpapier ist heute beinahe so weiss wie ein Frischfaserpapier», sagt Pieter Poldervaart. Auch in punkto Archivierfähigkeit und Maschinentauglichkeit ist Recyclingpapier qualitativ vergleichbar. «Das wissen viele nicht... [mehr]

06. Apr 17

Entrümpelt Euch!

Aufräumen in den eigenen vier Wänden soll angeblich auch der Seele guttun, das Innere des Menschen neu ordnen. Was braucht man wirklich, was ist unnötiger Luxus oder Ballast? Ist weniger wirklich mehr? Einen Selbstversuch [mehr]

05. Apr 17

Wo immer Vogelgrippe herrscht

Peter Berthold gehört zu Deutschlands beliebtesten Professoren. Der ehemalige Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie gewinnt die Herzen durch sein unermüdliches Werben für die Vogelwelt und kann zur Freude seiner Fans... [mehr]

02. Apr 17

Es begann mit einer Reise

Kurt Wohlgemuth hat der Herstellung von Rundbooten in Vietnam neues Leben eingehaucht.

Seit zwei Jahren ist der ehemalige Ausstellungsgestalter Kurt Wohlgemuth pensioniert. Seine Arbeit brachte ihn in die ganze Welt, etliche Male auch an die Südküste Vietnams. Als Wohlgemut im Jahr 2008 das Land erneut besuchte,... [mehr]

01. Apr 17

Ist ein Leben ohne Smartphone lebenswert?

Wer über «Digitalfasten» bisher nur nachgedacht hat, könnte es jetzt in die Tat umsetzten – es ist Fastenzeit. Für Viele – auch Nicht­gläubige – eine Gelegenheit, eingespielte Gewohnheiten unter die Lupe zu nehmen und vielleicht... [mehr]

01. Apr 17

Tag des guten Lebens – warum nur in Köln?

Regenbogen-Zebrastreifen in der Körnerstrasse am Tag des guten Lebens Foto: Marén Wirths

Das Jahr 2013 könnte als historischer Wendepunkt in die Kölner Annalen eingehen. Seitdem wird in der Domstadt jährlich der «Tag des guten Lebens» zelebriert, eine Initiative, die von den Anwohnern jeweils eines Stadtbezirks... [mehr]

29. Mär 17

Ländliches Wohnen – ohne inszenierte Idylle

In den 83 Wohnhäusern der Siedlung Halen leben rund 220 Menschen. Eigene Gärten und Terrassen bieten den Bewohnern viel Privatsphäre inmitten der Gemeinschaft. Foto: Croci & du Fresne

Verdichtetes Bauen ist für Architekten und Städteplaner zu einer Herausforderung geworden. Landschaft und Gemeinden sollen nicht weiter zersiedelt werden. Das Beispiel der über fünfzig Jahre alten Siedlung Halen zeigt, wie... [mehr]

25. Mär 17

Von der Leere der Stille zur Fülle des Herzens

Auszeit im Wildniscamp als Kraftspender für Männer [mehr]

25. Mär 17

Mit Kratzeisen und Stossbesen

Wer kennt sie nicht, die Glücksbringer in Schwarz, mit Russ im Gesicht, wie sie mit ihren Leitern und Stahlbürsten auf Dächer steigen und Kamine fegen? Die Wahrheit ist: Wir alle kennen sie nicht. Ein Porträt von einem sich... [mehr]

19. Mär 17

Die ewigen Anarchisten von St. Imier

Hier hat alles begonnen: Im Hotel «Central» (rechts im Bild) fand der erste anarchistische Kongress statt. Inzwischen wurde das Gebäude totalsaniert.

Der «Espace Noir», der schwarze Raum, ist seit Langem ein Treffpunkt der Anarchisten. Sich nicht alles von aussen vorschreiben lassen, sich selbst organisieren – dezentral, ohne viel Staat und Bürokratie. Im Grunde ein Anliegen... [mehr]

18. Mär 17

Alle Menschen sind gut

Wie könnten wir dem Schlamassel, in den wir hineingeraten sind, entkommen? Vielleicht wäre es hilfreich, wenn sich jeder Mensch ein riesiges Poster des Planeten Erde an die Büro-, Schul- oder Küchenwand hängen würde. Noch besser... [mehr]

17. Mär 17

Die Humusrevolution: Zurück zu den Wurzeln

Seit der Einführung der Agroindustrie haben unsere Böden einen Grossteil ihres Humus' verloren. In Form von CO2 ist er nun da zu finden, wo er grossen Schaden anrichtet: in der Atmosphäre. Mit «regenerativer Agrikultur» kann der... [mehr]

16. Mär 17

Der nachhaltige Filmtipp – Unsere Wildnis

«Unsere Wildnis» kommt ohne viele Worte aus. Die Regisseure Jacques Perrin und Jacques Cluzaud haben mit ihrem neusten Werk einen Film geschaffen, der die Zuschauer von der ersten Sequenz an in den Bann zieht. Sie zeichnen darin... [mehr]

16. Mär 17

Ein Fahrschein nach so weit wie möglich

Wer die Autorin nicht kennt, möchte das Buch nach dem Prolog gleich wieder zur Seite legen. Die Geschichte beginnt einfach zu hart, nämlich auf dem kalten Boden einer Berner Bahnhofstoilette, wo Nadine Hudson, an Bulimie... [mehr]

15. Mär 17

Schwarze Kutten, weisse Kittel

Die Farbe der Kleidung hat Signalwirkung. So bedeutete schwarz früher, dass jemand in Trauer, und weiss, dass jemand eine (mehr oder minder) jungfräuliche Braut war. Heute treffen dieselben Farben andere Aussagen, etwa: «Mir... [mehr]

Artikel 31 bis 45 von 1078

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >