nah – fern



Juli/August 2016
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Es gibt Zitronen, die werden ausgepresst, bis Blut kommt




Harald Schumann und Ute Scheub: Die Troika – Macht ohne Kontrolle. Eine griechische Tragödie und eine europäische Groteske in fünf Akten. edition Zeitpunkt, 2015. 104 S., geb. Fr. 15.–/€ 14.–

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Wirtschaft


04. Jun 16

Deflation und Realwirtschaft in den Vereinigten Staaten: Das schwarze Loch deflation

Die Ausbreitung des neuen Schubs der systemischen Krise in die Realwirtschaft ist schneller als 2008-2009. Diese schwache Latenzphase ist ein Zeichen, dass die wirtschaftlichen Schutzdeiche beträchtlich abgebaut, die Synergien... [mehr]

02. Jun 16

Grundeinkommen in Kanada: Dauphin, "die Stadt ohne Armut"

Mitten im Nirgendwo startet die kanadische Regierung 1974 ein revolutionäres Sozialexperiment: Jeder Bürger erhält Geld vom Staat, einfach so. Das Experiment ist ein gewaltiger Erfolg - und verschwindet dann einfach in der... [mehr]

02. Jun 16

Top-Ökonom: Weltwirtschaft ist auf Crash-Kurs

Der ehemalige Asien-Chefökonom von Morgan Stanley, Andy Xie, warnt vor schweren Krisen in der Weltwirtschaft. Die politischen Eliten würden alle Warnungen ignorieren. Sie reden sich die Lage schön und behaupten, die Lage sei... [mehr]

02. Jun 16

G7-klammert sich an die alte Politik, aber der Dissens nimmt zu

Es läßt sich kaum ein größerer Unterschied vorstellen als der zwischen dem Gipfeltreffen der G7 in Japan am 26.-27.5. und der Flut von Aktivitäten zur Konsolidierung vielversprechender Wirtschaftskooperation in Asien und... [mehr]

01. Jun 16

Investieren in ein Wohnprojekt mit Zukunft und Spirit

Wohnen in Gemeinschaft am Fusse der Jungfrau! Dahin baut die Genossenschaft «Lebensraum Belmont» ihr ökologisch ausgerichtetes 5-Familienhaus, damit Wohnen und Leben unter mehreren Generationen... [mehr]

31. Mai 16

Geld & Magie


Die ökonomische Deutung von Goethes «Faust II», eine Veranstaltung der «Gelddebatten» [mehr]

29. Mai 16

Buchgeld: Die NZZ hilft dem Unverständnis nach

Die NZZ erklärt, was Buchgeld ist. Aber die Erklärung dient der Verwirrung. Vermutlich absichtlich. [mehr]

28. Mai 16

Jede Mikrosekunde zählt

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Nach diesem Grundsatz, der vermutlich so alt ist wie die sesshafte Menschheit, funktioniert auch der Börsenhandel. Es gewinnt, wer vor andern einen Unterschied zwischen Preis und Wert erkennt. Das... [mehr]

26. Mai 16

Mord und Totschlag: Immer mehr Waffen bei Lego

Lego-Männchen: trägt immer öfter Waffen (Foto: Jürgen Acker, pixelio.de)

In jedem dritten Set ein Kriegswerkzeug - Spiel-Themen immer brutaler  [mehr]

25. Mai 16

Altes bringt die Welt voran

Neue Technologien werden überschätzt,

 [mehr]

22. Mai 16

Energie-Lunch: Rohstoffe und die Schweiz

Energie-Lunch in Winterthur [mehr]

17. Mai 16

Die Tricks der Grossverteiler

Wie Migros und Coop Verschwendung schönreden [mehr]

14. Mai 16

21. Mai: March against Syngenta in Basel

Beginn: 13.30 Barfüsserplatz und ab 14.30 einen Umzug durch die Innenstadt bis zum Hauptsitz von Syngenta beim Badischen Bahnhof [mehr]

12. Mai 16

Neues Schimpfwort: „Bargeld-Befürworter“

Den Begriff „Bargeld-Befürworter“ gibt es noch nicht! Aber bald! Wer unbedingt am Bargeld festhalten will, könnte bald zu den Geldwäschern, Terroristen, Steuerhinterziehern, Unverbesserlichen und Verschwörungstheoretikern... [mehr]

12. Mai 16

Die Schweizer Lehre für die Welt

Mary Sagaya demonstriert Franz Probst ihr Können.

In Entwicklungs- und Schwellenländern träumen viele vom sozialen Aufstieg. Dieser gelingt mit einer soliden Berufsbildung, findet Franz Probst. Der Mann, der schon über 5000 Indern eine Berufslehre ermöglicht hat, ist kein... [mehr]

Artikel 31 bis 45 von 2527

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >