real | virtuell



Zeitpunkt 149
Mai/Juni 2017, jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Neu erschienen




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht. Mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Arbeit


08. Apr 16

Bedingungsloses Grundeinkommen – Anstiftung zu einer neuen Lebensform

Podiumsgespräch zur Abstimmung vom 5. Juni und Präsentation des neuen Buches von Hans Ruh [mehr]

31. Mär 16

Wir grün gewaschenen Sklavenhalter

Evi Hartmann, Professorin für Supply Chain Management an der Universität Erlangen-Nürnberg schockiert mit ihrem Buch über moderne Sklaverei und unsere Beteiligung.

Sklaverei ist seit langem verboten, sklavenähnliche Arbeitsbedingungen allerdings nicht. Wer zum überleben keine andere Wahl hat, wird sich in der Not als «neuer» Sklave verdingen. Das sind «eigentlich ganz normale Arbeiter, die... [mehr]

30. Mär 16

Was in der Geldflut verschwindet

Seit einem Jahr flutet die Europäische Zentralbank die Märkte mit 60 Milliarden monatlich, ohne erkennbaren Nutzen. Und man fragt sich, warum sie das tut und was in dem vielen Geld letztlich versinkt. Antworten  [mehr]

21. Mär 16

Groteske Vermögensunterschiede

Roger Federer müsste fast 300 Jahre arbeiten um gleich viel zu verdienen wie der ärmste der Superreichen. [mehr]

21. Mär 16

Der Wolkenkratzer-Index

Die höchsten Gebäude der Welt gehen mit wuchtigen Ökonomischen Krisen zusammen. [mehr]

19. Mär 16

Schrebergärten 2.0 – mit professioneller Unterstützung

Städter sollen einfacher zu einem eigenen Gemüsegarten kommen und bei der Pflege unterstützt werden. Das ist die Idee von Wanda Ganders und Natalie Kirchbaumer, die 2010 «meine Ernte» gründeten und an sechs Standorten in... [mehr]

17. Mär 16

Handbuch für «Spriessbürger»

Klaus Laitenberger und Eveline Dudda haben unter dem Titel «Spriessbürger» ein Handbuch für den Anbau von Gemüse und Salat in der Schweiz geschrieben. [mehr]

16. Mär 16

Petition zur Einführung eines europäischen Bürgerdienstes

An die Vorsitzenden von CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke und das Europäische Parlament [mehr]

04. Mär 16

Freisein mit weniger Geld

Vortrag «geldfreier leben – Wege in ein neues Miteinander» von Tobi Rosswog [mehr]

23. Feb 16

Rikscha-Ambulanzen und Plumpsklos

Wie sich das Leben veränderte, wenn nichts Digitales mehr funktionierte [mehr]

22. Feb 16

Eine andere Männlichkeit ist möglich

In Ute Scheubs Traum geht es konkret zu und her. Er löst die Gleichung: Patriarchat + Klimakrise + Militarismus + Finanzkapitalismus.  [mehr]

22. Feb 16

Ein «Patensystem» für Flüchtlinge

Eine Migrationsexpertin stellt sich die Frage: Was wäre wenn? [mehr]

15. Feb 16

Griechenlands Bauern machen Ernst

Mit Traktoren und Pick-Up-Transportern zogen Landwirte aus dem ganzen Land am Freitag nach Athen.  [mehr]

11. Jan 16

Frisierte Statistiken sorgen für «gute» Stimmung

©ron&joe

«US-Arbeitsmarkt zeigt Stärke» titelte die Neue Zürcher Zeitung in der Wochenendausgabe vom 9./10. Januar auf ihrer Frontseite. Die Platzierung beweist die Bedeutung des Arbeitsmarktes für den Zustand der Finanzwirtschaft.... [mehr]

17. Dez 15

«Europas Strassen sind nicht aus Gold gemacht»

Der 32-jährige Gründer einer NGO in einem Slum von Kitale in Kenia bringt Frauen,Bauern und Jugendlichen Ökoanbau und Gemeinschaftsaufbau bei. Seine Gründe dafür schildert Philip Munyasia [mehr]

Artikel 76 bis 90 von 391

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >