schwarz - weiss



Januar/Februar 2017
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


Erscheint demnächst




Leila Dregger, Frau-Sein allein genügt nicht - mein Weg als Aktivitistin für Frieden und Liebe, edition Zeitpunkt 2017, ca. 180 S., CHF 19.- / Euro 17.-

Subskriptionsangebot bis 28. Februar 2017: CHF 15./ Euro 13.-
Vorbestellen mit Bestellkarte im Umschlag des Hefts oder per E-Mail an edition@zeitpunkt.ch

Buchvernissage: 7. März, Wandellust, Zürich, Anmelden: apero@zeitpunkt.ch


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Sie sah, was die Messgeräte verkannten




Cornelia Hesse-Honegger: Die Macht der schwachen Strahlung - was uns die Atomindustrie verschweigt. edition Zeitpunkt, 2016. 232 S., Fr. 29.-/€ 26.-.

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Finanzkrise


27. Mär 15

Das muss weltweit Schule machen

Ein neues Buch über argentinische Betriebe, die nach dem Bankrott von den Arbeitern besetzt und erfolgreich weitergeführt werden [mehr]

25. Mär 15

Krise ohne Ende?

Fundamente-Abendveranstaltung 6.Mai 2015 in Zürich [mehr]

21. Mär 15

Die Strategie der friedlichen Umwälzung

Wer soll das Steuer herumreissen? Die allmächtigen Banker oder die ohnmächtigen Politiker? Oder vielleicht sogar wir selbst? [mehr]

19. Mär 15

Griechenland: Es geht nicht mehr ums Geld

 

Harald Schumann (rechts) und Andreas Zumach im Gespräch über Griechenland, die Troika und die Zukunft des Geldes

 

Bei den Sparauflagen an Griechenland geht es um Politik und nicht um Geld. Dies geht aus einem Gespräch... [mehr]

17. Mär 15

Weltveränderung – all inclusive

Buchbesprechung: «Eine zukunftsfähige Geld- und Wirtschaftsordnung für Mensch und Natur» [mehr]

13. Mär 15

Vollgeld-Initiative: Halbzeit mit 45.000 Unterschriften

Die Vollgeld-Initiative will das Bankensystem wieder in den Dienst von Realwirtschaft und der Gesellschaft stellen. Zur Halbzeit der 18-monatigen Sammelfrist liegen 45‘000 Unterschriften vor. [mehr]

12. Mär 15

Euro-Reset? Flucht in Dollar!

Der Euro-Absturz ist beachtlich. Niemals in seiner kurzen Geschichte verlor die Gemeinschaftswährung so schnell an Wert gegenüber dem Dollar. Droht der totale Reset? [mehr]

09. Mär 15

Ankaufprogramm der EZB – Chance vertan, Lösung vertagt

Heute beginnt der grossangelegte Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB: Mit 1 Billion € soll die Konjunktur gestärkt und eine Deflation vermieden werden. Allerdings besteht ein felsenfestes Dogma weiter: Dieses Zentralbankgeld... [mehr]

05. Mär 15

Film-Matinee: Too big to tell

Sonntag, 15. März 2015, 11.00 – 14.00 Uhr , Saal der Wohnsiedlung Giesserei, Ida-Sträuli-Strasse 65, 8404 Winterthur [mehr]

05. Mär 15

Sinnloser Frühlingsputz des bürgerlichen Hauses

Die Bürgerlichen wollen den Franken-Schock für einen Frühjahrsputz der Wirtschaft nutzen. Doch das bringt uns nicht weiter. [mehr]

04. Mär 15

Griechenland: IWF hat seine eigenen Regeln ausgehebelt

Man muss gewiss kein Wort mehr darüber verlieren, auf welch obskure Weise die Griechen mit Unterstützung von Goldman Sachs einst ihre Aufnahme in die Eurozone durchboxten. Nachdem es auch unter der neuen Syriza-Regierung in Athen... [mehr]

27. Feb 15

Nach dem Schock ist vor dem Schock

Jetzt haben wir wenigstens ein Wort dafür: Frankenschock. Aber haben wir auch Verständnis? Wenn man Zeitung liest, kommen einem jedenfalls ernste Zweifel. [mehr]

27. Feb 15

Umverteilung durch Aktienrückkauf

Unser Geldsystem ist eine unendliche Geschichte der Umverteilung von den Arbeitenden zu den Vermögenden. Der Hauptgrund dafür ist die Natur des Geldes als Kredit, für den Zins bezahlt werden muss.

Aber es gibt noch viele andere... [mehr]

24. Feb 15

Greenspan erwartet ein «signifikante Marktereignisse»

Die Billionen neuen Geldes, die in den letzten Jahren in die «Märkte» gepumpt wurden, haben die Aktienwerte auf historische Höhen getrieben. Die Investoren sind glücklich, aber die Insider sind besorgt.

 

Wenn es einen Menschen... [mehr]

24. Feb 15

Schulden und soziale Not: Das Geld wäre da

Würde man das gigantische Finanz-Casino besteuern, sähe die Lage in Griechenland und andern überschuldete Staaten viel besser aus. [mehr]

Artikel 76 bis 90 von 558

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >