Familien im Nordosten Thailands in der Bildung ihrer Kinder zu unterstützen, war das Ziel des Vereins Sawatdi , den der Genfer Claude Delachaux 1992 gegründet hatte. 2006 wurde daraus die Stiftung Hopehouse Sawatdi, die inzwischen nicht nur in Thailand sondern auch in Laos und Malaysia am Werk ist.

Getreu dem Motto «Wenn du einem Hungrigen einen Fisch gibst, wird er am nächsten Tag wieder hungern – darum lehre ihn fischen», hilft die Stiftung begabten Kindern und Jugendlichen, einen möglichst hohen Bildungsabschluss zu erreichen. Sie stellt Lernmaterialien zu Verfügung, vergibt Stipendien oder organisiert Mathematik- und Englischkurse.

17. September 2018vonChristine Ax