Am 2.11. veröffentlichte die Europäische Bankenaufsicht (EBA) die Ergebnisse der diesjährigen Stresstests für 48 der grössten Banken Europas. Sie kam zu dem Schluss, dass die europäischen Banken jetzt „widerstandsfähiger gegen finanzielle Schocks“ seien.

Natürlich konnte bei den Tests gar nichts anderes herauskommen, weil sie keine wirklichen Tests waren. Schon die Vorstellung, die Bankaufseher würden reale Daten veröffentlichen, wenn es Probleme im Bankensystem gibt, ist absurd, denn wenn der tatsächliche Zustand einer Bank, die nicht mehr solide ist, bekanntgegeben würde, würde dies mindestens zu einem Absturz der Aktien und vielleicht sogar zu einem Run der Anleger und Investoren auf die Bank führen.

07. November 2018 von Caroline Hartmann
13. Mär 15
Die Vollgeld-Initiative will das Bankensystem wieder in den Dienst von Realwirtschaft und der Gesellschaft stellen. Zur Halbzeit der 18-monatigen Sammelfrist liegen 45‘000…
05. Mär 15
Sonntag, 15. März 2015, 11.00 – 14.00 Uhr , Saal der Wohnsiedlung Giesserei, Ida-Sträuli-Strasse 65, 8404 Winterthur
27. Feb 15
Jetzt haben wir wenigstens ein Wort dafür: Frankenschock. Aber haben wir auch Verständnis? Wenn man Zeitung liest, kommen einem jedenfalls ernste Zweifel.
18. Feb 15
Serie von mysteriösen Todesfällen unter Top-Managern und -Journalisten
09. Feb 15
Japan hat Erfolg und Grenzen des materiellen Wachstums besonders drastisch erlebt. Eine konstruktive Konsequenz dieser Erfahrung ist die Generation «De».
06. Feb 15
Es ist paradox: Je mehr Zeit wir sparen, desto weniger haben wir davon. Heute, 250 Jahre nach Beginn der industriellen Revolution und um zig Millionen zeitsparender Innovationen…
05. Feb 15
Bericht deckt Rolle von Goldman Sachs und Co. in Rohstoffmärkten auf
23. Jan 15
Das Geld der Steuerzahler für die verschuldeten Staaten des Südens wandert auf direktem Weg auf die Konten der Banken – wo es herkommt. Dies zeigt der neue, von der Basis…
14. Jan 15
Griechenland brauche eine neue Politik. Die Angst vor dem Wahlausgang sei verfehlt, sagt Finanzprofessor Marc Chesney im Gespräch mit Urs P. Gasche.
12. Jan 15
Es ist paradox: Je mehr Zeit wir sparen, desto weniger haben wir davon. Heute, 250 Jahre nach Beginn der industriellen Revolution und um zig Millionen zeitsparender Innovationen…