Der deutsche Autor und Filmemacher erzählt in seinem neusten Buch überzeugende Geschichten

Vor einem halben Jahr ist Clemens Kuby 70 geworden – aber Rente ist eine Sache, das nicht zum Lebensentwurf des Dokumentarfilmers, Buchautors und Bewusstseinsarbeiters gehört. Er wolle sich damit «keine Siechenzeit finanzieren», meint er, der in den vergangenen drei Jahrzehnten der Welt immer wieder gezeigt hat, dass wir selbst die Wirklichkeit erschaffen, in der wir leben.

17. Mai 2018vonMartina Pahr