Der Basler Saatgut-Multi Syngenta ist verantwortlich für die Ermordung des landlosen Bauern Valmir Mota de Oliveira. Dies hat der Gerichtshof von Paraná (Brasilien) am 29.11.2018 in zweiter Instanz bestätigt.

Die Entscheidung des Gerichts Paraná bestätigt das Urteil der ersten Instanz aus dem Jahr 2015, in welchem das Bezirksgericht Cascavel (Brasilien) das Unternehmen für den Mord Valmir Mota de Oliveira, bekannt als Keno, verantwortlich machte. Syngenta muss den Familien der Opfer Schmerzensgeld bezahlen.

06. Dezember 2018 von MultiWatch Basel