Wenn Vertreter der neuen Rechten, wie Steve Bannon oder Trump mehr ökonomischen Nationalismus fordern, ist das weder neu, noch ist es das, was es zu sein vorgibt. Denn erstens ist "Ökonomischer Nationalismus" nicht neu und zweitens hat er in Europa schon viel Schaden angerichtet.

Beispiele für Ökonomischen Nationalismus in Europa gibt es viele: Wenn Irland mit niedrigen Steuern, amerikanische Konzerne ins Land lockt, oder Luxemburg und die Niederlande mit Multinationalen Unternehmen  Steuerdeals verabredet, um sich als Standort attraktiv zu machen, ist das  „ökonomischer Nationalismus“, was sonst?

14. Januar 2019 von Christine Ax
13. Jan 19
In Europa landen jedes Jahr 4,3 Millionen Tonnen Palmöl im Biodiesel. 51% des nach Europa importierten Palmöls fließt demnach in unsere Autos.
06. Jan 19
Die Europawahlen in diesem Mai werfen ihre Schatten voraus. Erstmals stehen sich zwei transnationale politische Bewegungen gegenüber. Eine pro-europäische Linke und eine anti-…
31. Dez 18
Wenn die ökologische Vision von Präsident Xi Jinping mehr als Rhetorik ist, könnte dies tiefgreifende Auswirkungen auf die Zukunft der Menschheit haben.
24. Dez 18
Das Harte ist nur scheinbar im Vorteil und siegt. Das Weiche und Biegsame hat ein Imageproblem. Wir müssen das ändern.
29. Nov 18
Früher war es üblich, dass Zentralbankchefs sich nur einmal im Jahr öffentlich äussern. Seit dem Crash 2008 vergeht kaum eine Woche, in der sie nicht den „Märkten“ etwas sagen…
27. Nov 18
In der direkten Demokratie können wir «Ja» sagen oder «Nein». Immerhin. Aber es ginge auch anders. Dafür aber sollte das Trennende in politischen Prozessen in den Hintergrund…
23. Nov 18
Weder dafür noch dagegen, aber doch tolerant – während 500 Jahren war dies die Formel für ein friedliches Nebeneinander. Aber diese Zeiten sind vorbei. Die Grenzen der Toleranz…
22. Nov 18
Im Vorfeld des nächsten EU-Gipfels am 4.12., wo die Spaltungen in der Union deutlicher sichtbar sein werden denn je, tritt der harte Kern der Europafanatiker die Flucht nach vorne…
21. Nov 18
In China hat die Zukunft schon begonnen. Filmemacher und Autor Phillip von Becker war regelrecht „gerührt“, als er - zurück in Deutschland - beim Bäcker mit echtem Geld bezahlen…
20. Nov 18
Wachstumswende – auch in der realen Welt
16. Nov 18
Wer gesellschaftlich etwas bewirken will, darf sich nicht aufs Radikale beschränken.
Nur erste Schritte in die richtige Richtung können zum Ziel führen.
15. Nov 18
Eine Volksinitiative will die Schweizer Bevölkerung aufrütteln und alle Tierfabriken verbieten.
13. Nov 18
Migration ist der Schlussstein globalistischer Interventionen. Die Rechte befeuert mit ihr einen rassistischen Diskurs, die Linke schwankt zwischen Schockstarre und der Übernahme…
12. Nov 18
Seitdem Friedrich Merz seine Kandidatur für den Parteivorsitz der CDU erklärt hat, häufen sich die Kommentare und Bewertungen seiner Person. Mit gutem Grund.
09. Nov 18
Offiziell hatte die Schweiz nie imperialistische Ambitionen. Vom Kolonialismus profitiert hat sie trotzdem, sagt Bernhard Schär, Historiker an der ETH Zürich, im Gespräch mit…
04. Nov 18
Während die italienische Regierung von den Medien des Establishments in die rechtsextreme Ecke gestellt wird, stellen sich in der Kontroverse mit der EU-Kommission immer mehr…
01. Nov 18
Ein riesiger Skandal um Steuerhinterziehung und Diebstahl von Steuergeldern durch große Universalbanken dringt allmählich in das Bewußtsein der Öffentlichkeit in Europa und löst…
31. Okt 18
Konferenz in Frankfurt zu Geldreform, Vollgeld und Kryptowährungen, 24. November 2018
29. Okt 18
In diesem Herbst regnet es auf den Literaturmessen Bücher über die zerstörerische Macht der Eliten. Sie alle gehen von der Beobachtung aus, dass die Reichen immer reicher, die…