Seit dem letzten September gilt in der katholischen Kirche der Schweiz Anzeigepflicht für sexuellen Missbrauch. Für acht Kantone sind die Zahlen bekannt: Es ist noch keine einzige Anzeige eingegangen. 2017 meldeten sich dagegen 67 Opfer.

Erfährt ein Kirchenmann von einem sexuellen Übergriff, muss dieser zur Anzeige gebracht werden. Dies hat die Schweiz. Bischofskonferenz im vergangenen September bekannt gegeben. Wie viele Fälle seither angezeigt wurden, weiss das Fachgremium für sexuelle Übergriffe laut Medienstelle der Bischofskonferenz auf Anfrage nicht. Die Fälle werden von den Anlaufstellen in den Diözesen bearbeitet. Eine Statistik wird nur einmal jährlich erstellt, für 2018 liegt sie nicht vor.

19. Februar 2019 von Christoph Pfluger
09. Jun 18
Mal wieder richtig Lust auf echte Begegnung mit echten Menschen an einem echten Tisch? Dann nix wie hin an das Erzähl Mahl …
07. Jun 18
Rund ein Viertel der Bewohner Manilas wohnt in «illegalen» Hütten und arbeitet in ­unregulierten Jobs. Die globale wirtschaft könnte ohne solche Menschen gar nicht mehr ­…
05. Jun 18
Sechs Fragen an Pedro Lenz zu Stadt, Land und dem Dazwischen.
05. Jun 18
Tönt einfach und überzeugend, ist aber gar nicht so einfach umzusetzen: global denken, lokal handeln. Mit einem Komposthaufen oder einem Sonnenkollektor ist es jedenfalls nicht…
05. Jun 18
Kennen Sie das Global Footprint Network? Da stehen die Erderschöpfungstage für viele Länder drin, auch für die Schweiz und Deutschland. Ich weiss, Sie trennen den Abfall – und was…
03. Jun 18
Klara ist zum zweiten Mal verwitwet, hat vier eigene und drei «Stiefkinder» sowie eine kaum überschaubare Anzahl Enkel und Urenkel. Mittel zum Leben hat sie hingegen kaum, dafür…
02. Jun 18
Obwohl sie niemand wollte, ist zwischen Stadt und Land eine «dritte Schweiz» entstanden. Einkaufszentren, Fachmärkte und Freizeitanlagen haben etwas geschaffen, das weder Stadt…
31. Mai 18
Vom Schicksal des Wassers im Kapitalismus – und wie Wasser diesen transformieren kann.
30. Mai 18
Benedikt Loderer ist der heftigste Kritiker der «Hüslischwiiz» und der überzeugendste Verfechter der Siedlungsverdichtung. Aber eigentlich will er nur Stadtwanderer sein.
29. Mai 18
Mehr als 50 Prozent der Weltbevölkerung lebt heute in Städten, 2050 werden es 75 Prozent sein. Das Leben auf diesem Planeten wird mehrheitlich ein Leben in der Stadt sein. Wie…
27. Mai 18
Gibt es einen östlichen Weg für ein glücklicheres und nachhaltiges Leben? Die japanische Ökonomin Junko Edahiro ist fest davon überzeugt.
26. Mai 18
«Heimat» ist ein Begriff, der für die Linke über viele Jahrzehnte nur mit Spiessbürgertum verknüpft war und einen negativen Geschmack hatte. Gegenwärtig wird wieder viel über…
23. Mai 18
Gutes Geld verdienen macht Spass. Geld für einen guten Zweck einsetzen glücklich. Rita Fleer will als Effektive Altruistin beides zusammenbringen.
23. Mai 18
Rund 50'000 Marktbesucher, eine Auslastung an den Konzerten von 80 Prozent, zwei ausverkaufte Hauptkonzerte mit zufriedenen Gesichtern, schöne Begegnungen und viel Musik –…
21. Mai 18
Wie wird unser Leben aussehen, wenn eine kleine Elite gottgleicher Übermenschen die Geschicke der Welt lenkt? Yuval Noah Harari, ein vielbeachteter israelischer Wissenschaftler…
20. Mai 18
Versuchungen aller Art gibt es bekanntlich im praktischen Leben, in der Seele und überall in Stadt und Land. Die Versuchung ist bedeutend mehr als nur ein Versuch, sie durchzieht…
20. Mai 18
Eine gesunde Welt für uns und unsere Kinder, das wollen wir doch alle. Nur sind wir uns uneins darüber, wie wir das auf den Weg bringen sollen. Massenweise Studien belegen, dass…
19. Mai 18
Rückenschmerzen sind weit verbreitet und die Therapien zahlreich. Bei wem weder Massage, Schmerzmittel noch Training nachhaltig geholfen haben, der könnte es einmal mit einem…
18. Mai 18
Wie in München Arbeitssuchende aus Südosteuropa unter Brücken schlafen und aus dem sozialen Netz fallen.