Wir haben zu viele Optionen. Um uns auf unsere wirklichen Ziele zu konzentrieren, müssen wir lernen, auch positive Möglichkeiten auszuschlagen. Dies ist die Botschaft von Greg McKeowns bemerkenswertem Buch «Essentialismus».

Warum wir meinen, es gäbe von allem zu wenig und wir müssten jede Chance nutzen, ist eine offene Frage. Vielleicht hat uns die Evolution gelehrt, nur so in einer kargen Umwelt überleben zu können. Vielleicht wurden wir auch von unserem auf Wachstum getrimmten Wirtschaftssystem so programmiert, dass wir dauernd das Gefühl haben, zu wenig zu haben und mehr zu wollen.

01. Januar 2019 von Christoph Pfluger
22. Dez 18
Die Wissenschaftler am Greater Good Science in Berkeley beschäftigen sich schon lange mit der Frage, was Menschen glücklich macht. Gute Beziehungen zu anderen Menschen spielen…
21. Dez 18
Heimweh hatte Therese Rice nie im Gepäck – weder als sie nach Chile auswanderte, noch als sie Jahre später von dort zurückkehrte.
20. Dez 18
Für und gegen den Freitod?
Für und gegen die freie Liebe?
18. Dez 18
Mit einem tollen Fest hat Anton Brüschweiler am Freitag in der Chäsi Gysenstein sein Buch «Das AntWort – die Wahrheit des Absurden» der Öffentlichkeit vorgestellt. Höhepunkt des…
17. Dez 18
Putzarbeit ist für viele ein Graus. Kann man dabei aber auch Freude empfinden? Und wie, meint Putzexpertin Katharina Zaugg.
13. Dez 18
Wir jagen Likes hinterher, bewerten jeden und alles. Und verbauen uns damit die Chance, auch mal zu fragen: Bin ich mir eigentlich sicher?
12. Dez 18
«Soul Voice» – den Körper über die Stimmfrequenzen harmonisieren? Schreien in die Welt hinaus im Selbstversuch.
10. Dez 18
Wer für etwas ist, glaubt genauso, die Wahrheit auf seiner Seite zu haben wie derjenige, der gegen etwas ist. Aber welche Wahrheit eigentlich?
06. Dez 18
Ich bin Philosoph. Das geht so: Man mischt sich unter die Leute und versucht, Dinge zu sagen, die wahr sind und weh tun.
04. Dez 18
Was tun, wenn das Eine dafür spricht, das Andere aber dagegen? Die alten Skeptiker, die Phyrroniker, haben darauf eine überraschende Antwort: Enthalte dich einfach des Urteils –…
02. Dez 18
Social Media wie Facebook, Instagram und Snapchat sind in den USA als Ursache für wachsende Einsamkeit, Depressionen und soziale Ängste unter Jugendlichen in der Kritik.
02. Dez 18
Eine späte Erfindung, aber ein echtes Bedürfnis.
27. Nov 18
Tabu ist alles, worüber wir uns nicht öffentlich unterhalten wollen: Tod, Gewalt und natürlich Sex – was wir Frauen oft gleich mehrfach tabuisieren.
23. Nov 18
Weder dafür noch dagegen, aber doch tolerant – während 500 Jahren war dies die Formel für ein friedliches Nebeneinander. Aber diese Zeiten sind vorbei. Die Grenzen der Toleranz…
23. Nov 18
Der Glaube an die messbare Welt verhilft der Wissenschaft zur Interpretationsmacht über die Natur. Eine gefährliche Tendenz mit theologischen Wurzeln.
21. Nov 18
Beichten heisst Vertrauen: auf Gottes Vergebung und die Verschwiegenheit des Priesters. Doch manchmal gibt es
Konflikte.
19. Nov 18
Die Innenwahrnehmung der eigenen Person ist eine ganz praktische Angelegenheit. Da ist weder ein Geheimnis noch etwas Mystisches verborgen. Und doch tun sich viele Menschen schwer…
18. Nov 18
Nirgends in Europa leben so viele Tibeter wie in der Schweiz. Ihre Heimat finden sie im Tibet-Institut im Tösstal, dem grössten tibetischen Kloster ausserhalb Asiens.
16. Nov 18
Als Kind in einer Sekte missbraucht, hat Ramón Gartmann die Schatten überwunden und hilft nun anderen, ihr Leben zu meistern.
08. Nov 18
Gegen die Technologie ist die Menschheit machtlos. Fast.