Ermunterung zu einem außergewöhnlichen Sonntagsspaziergang

Dass Schweine wg. Kindsmord zum Tod verurteilt wurden, ist zugegebener Maßen eine Weile her. Dennoch geschah es häufig genug, um in den Archiven der Gerichte dokumentiert zu sein. Frei vagabundierende Schweine waren eine öffentliche Gefahr. Kleine Kinder wurden von manchen unter  ihnen als leichte Beute betrachtet.

18. August 2018vonChristine Ax
01. Feb 18
Wer lautstark und dominant ist, dem scheint die Welt zu gehören. US-Präsident Donald Trump verkörpert das Modell «Alphatier» in extremer Weise. Doch auch ansonsten gilt es heute als vorteilhaft, extrovertiert zu sein.
28. Jan 18
Spitzensport ist ein verlockendes Ziel für jugendliche Sporttalente.
28. Jan 18
Mit dem Projekt «Frieden in unseren Händen» wollen sie – trotz oder gerade wegen dem Unfrieden in der Welt – ermutigen, an den Frieden in der Welt zu glauben.
28. Jan 18
  Überraschend auf einen Freund gestossen im Gespräch die Zeit ausgedehnt  bis hin zur Ewigkeit das Gestern ins Morgen verwoben und beglückt einen Neuanfang gefunden  
26. Jan 18
Wer diese Tage die 53. Solothurner Filmtage besucht, wird auch auf neue Videoclips gegen die «No Billag» Initiative stossen. Sie sind das Werk von rund 50 Filmschaffenden in dem sie auf die Gefahren aufmerksam machen, sollten die Gebühren abgeschafft werden.
26. Jan 18
Wenn es Leute gibt, um die man am liebsten einen weiten Bogen schlägt, dann die, die es immer besser wissen. Die jedem Satz, den man sagt, noch einen hinzufügen, der diesen interpretiert, relativiert oder korrigiert. Während der Arbeit, an einer Party, beim Sport.
23. Jan 18
Valentin Landmann wird gern als «schillernder Staranwalt» bezeichnet. Fühlt er sich geschmeichelt oder stört ihn das? «Beides ist amüsant.
21. Jan 18
Was ist Stille? Die Ruhe nach einem lauten Schrei? Ein glatter See in der Landschaft? Die Weite der Wüste? Meist geht es um ein Gefühl, das sich einstellt, wenn wir still werden, oder um unsere Wahrnehmung die sich verändert, wenn wir uns der Stille hingeben.
19. Jan 18
Autoren sind verletzliche Einzelgänger, aber sie brauchen den Blick von aussen. «Ich bin meinem eigenen Text gegenüber oft blind», sagt Luise Maier, eine junge österreichische Schriftstellerin.
18. Jan 18
Das Sprachmobil fährt dorthin, wo die Geflüchteten vorübergehend leben, auf ihren Asylentscheid warten und arbeiten. Der  rollende Lern-Begegnungsraum, bietet zwischen vier und sechs SchülerInnen Platz.
17. Jan 18
Das «Stimmvolk», ein Netzwerk von singfreudigen Menschen lässt seine Stimme mittlerweile an 30 Orten in der Schweiz erklingen. Das Angebot ist niederschwellig und für alle geeignet, die entweder gerne singen oder überzeugt sind, dass in der Öffentlichkeit gesungene Lieder Gutes b
14. Jan 18
Was wäre   Die Sonne ohne Sterne? Das Meer ohne Berge? Verzicht ohne Überfluss? Ankunft ohne Trennung Treue ohne Begehren? Verführung ohne Lust?   Nimm mich mit  auf diese geheimnisvolle Reise  
12. Jan 18
Eisig kalt ist es draussen, wohlig warm im getäferten Saal. 23. Februar 2008 im «Rössli» zu Mogelsberg. Kein freier Platz an den Holztischen, kaum Platz für die Musiker auf der Bühne, dafür reichlich Raum für die Musik.
07. Jan 18
In Emotionen getaucht herzhaft intensiv, verschwenderisch und wild wolkenwärts – anderswohl
06. Jan 18
Vor 35 Jahren zog ich in den Kanton Bern. Es fiel mir nicht leicht, meine Heimatstadt Schaffhausen zu verlassen. Denn dort verlebte ich meine Kindheit und Jugend. In der Altstadt.
06. Jan 18
Das ist die Geschichte von Omar. Nach seiner Flucht findet der Syrer Zuflucht in der Schweiz und schliesslich bei Frau Zimmermann, einer alleinstehenden Dame, die mit der Privatunterbringung eines Flüchtlings zumindest einen kleinen Teil des grossen Elends lindern will.
05. Jan 18
Die vierte Gewalt Mittwoch 28. Februar 2018 18 Uhr CH 2018 100 Min. D ab 12 Jahren Regie: Dieter Fahrer
05. Jan 18
In der Schweiz – und auch anderswo – werden die sterblichen Überreste als Abfall betrachtet, den man am besten verbrennt. Das darf nicht sein, sagt sich die schwedische Biologin Susanne Wiigh-Mäsak.
03. Jan 18
Diese Geschichte hat sich schon tausendfach zugetragen: Ein junges Paar packt seine Siebensachen und das gesparte Geld und macht sich auf, die Welt zu entdecken. Gwendolin Weisser aus Freiburg im Breisgau, Jahrgang 1992, hat das Abitur hinter sich und bereits halb Europa per Anhalter bereist.
01. Jan 18
Menschen mit Fehlern sind ein Glück für die Menschheit. Als der schottische Arzt Alexander Fleming im August 1928 in die Ferien fuhr, stapelte er seine Kulturen mit Staphylokokken in der Eile auf einem Gestell in der Ecke seines Labors im St.