allein – zusammen



September/Oktober 2016
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Es gibt Zitronen, die werden ausgepresst, bis Blut kommt




Harald Schumann und Ute Scheub: Die Troika – Macht ohne Kontrolle. Eine griechische Tragödie und eine europäische Groteske in fünf Akten. edition Zeitpunkt, 2015. 104 S., geb. Fr. 15.–/€ 14.–

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Über den Zeitpunkt


Massenmedien sind für die Masse – der Zeitpunkt ist für Sie!

Vielen Dank für Ihr Interesse am Zeitpunkt. Unser Motto haben wir von Erich Kästner: «So geht es nicht mehr weiter, wenn es so weiter geht.»

 

Wir sind überzeugt, dass die Destabilisierung der Welt, die wir gegenwärtig erfahren, zu einer Befreiung der konstruktiven Kräfte genutzt werden kann.

 

Um diese Vision herum gestalten wir eine Mehrthemenzeitschrift, die

• die Hintergründe des Weltgeschehens ausleuchtet

• konstruktive Anregung für den Alltag bietet

• das Denken in neuen Bahnen anregt.

 

Der Zeitpunkt ist keine Fachzeitschrift, sondern berichtet über das, worauf es ankommt, die Welt zu verstehen und seinen Weg zu gehen.

 

Diese Website enthält nur einen kleinen Teil der im Zeitpunkt erschienenen Artikel. Schliesslich leben wir vom Heft und nicht von dieser Website, in der zwar viel Arbeit steckt, aber die Sie gratis nutzen können.

Auf diesem Infoportal erscheinen vor allem Inhalte, die wir aus Gründen der Aktualität oder des Umfangs nicht im Heft bringen können. Sie wird täglich aktualisiert. Wenn wir Sie alle zwei Wochen auf das Wichtigste aufmerksam machen sollen, abonnieren Sie unseren zweiwöchentlichen Newsletter. Die Adressen werden vertraulich behandelt und ausschliesslich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

 

Dass der Zeitpunkt im schonungslosen Medienmarkt als unabhängige Zeitschrift überleben kann, ist ein kleines Wunder. Das verdanken wir unseren LeserInnen, von denen einer vor kurzem schrieb: «Zum Glück gibt es den Zeitpunkt! So fühlt man sich nicht ganz so allein in dieser kleingläubigen Welt.» Mit jedem Menschen, der mithilft, rückt die bessere Welt ein bisschen näher.

 

Den Zeitpunkt gibt es übrigens nur zum Freundschaftspreis. Konkret: Sie bestimmen den Abopreis selber. Lernen Sie den Zeitpunkt mit einem Schnupperabo kennen. Für drei Ausgaben bezahlen Sie nur Fr. 20.- statt 30.- am Kiosk (bzw. € 15.- statt € 19.50). Wenn Ihnen die erste Nummer nicht gefällt, genügt eine kurze Mitteilung und Ihr Schnupperabo ist storniert. Garantiert.

Wenn Sie ein Schnupperabo möchten, klicken Sie hier.

 

Wir freuen uns, wenn Sie den Zeitpunkt in Ihr Medienmenu aufnehmen.

 

Der Zeitpunkt


Die Zeitpunkt-Botschafter


Urs Heinz Aerni



Urs Heinz Aerni

Urs Heinz Aerni ist der erster Zeitpunkt-Botschafter. Erfahren Sie mehr über seine Tätigkeit als Zeitpunkt-Botschafter...