Welches Dorf will ein Grundeinkommen?

Die Filmemacherin Rebecca Panian will in einem Schweizer Dorf testweise ein Grundeinkommen einführen. Dafür ist sie nun auf der Suche nach der passenden Gemeinde

© Generation Grundeinkommen

Mit ihrem Projekt verfolgt Rebecca drei Ziele: Durch die Einführung in einer Dorfgemeinschaft kann der Einfluss eines Grundeinkommens sowohl auf das zwischenmenschliche Verhalten als auch auf den lokalen Wirtschaftskreislauf beobachtet werden. Zweitens soll dieses Projekt das Grundeinkommen aus der theoretischen Ecke herausholen und in der Schweiz real machen. Die Schweiz soll ein Dorf erhalten, wo nicht nur die Bewohner, sondern auch alle Besucher das Grundeinkommen erleben können. Und zu guter Letzt wird Rebecca über dieses Projekt einen Dokumentarfilm zum Thema Grundeinkommen drehen, damit noch mehr Menschen mit dem Thema in Berührung kommen.
Wie funktioniert das Projekt?
Rebecca sucht ein Dorf, das zwischen 150 und 1000 Einwohner zählt und eine vielseitige Bevölkerungsstruktur aufweist. Das Experiment soll mindestens ein Jahr dauern. Für diesen Zeitraum soll die Gemeinde allen Einwohnern eine Einkommensabsicherung in der Höhe des Existenzminimums aussprechen. Fällt das Einkommen einer Person aus irgendwelchen Gründen unter diese Schwelle, wird es bedingungslos aufgestockt. Wie viel dabei von der Gemeinde und wie viel aus externen Quellen finanziert werden soll, wird gemeinsam mit der Gemeinde ausgehandelt.
Wie kannst du Rebecca unterstützen?
Du wohnst in einem Dorf, dass sich für das Experiment eignen würde? Du kennst gewählte Politiker einer passenden Gemeinde? Du arbeitest auf der Gemeindeverwaltung einer solchen Gemeinde? Dann melde dich direkt bei Rebecca Panian: repa@gmx.ch

http://www.dorf-testet-zukunft.ch