Umweltschonende und fair produzierte Mode, die den Anspruch hat, eine Alternative zu Fast Fashion zu sein – ist das möglich? Das Label «Rework» zeigt wie’s geht.

Das Konzept ist simpel, aber kreativ: Rework macht sich die globalen Altkleiderberge zu Nutzen, ganz nach dem Motto «Abfall ist eine Ressource am falschen Ort». Für die Kollektionen werden Gebrauchtkleider verwendet, aufgetrennt, nach eigenen Schnittmustern zugeschnitten und neu zusammengenäht.

10. Mai 2021 von Redaktion
01. Mai 07
Wie man den Strukturwandel beschleunigen kann
29. Apr 07
BioMarché, 22. – 24. Juni 2007
29. Apr 07
Aktion «bike to work»
29. Apr 07
Warum die politischen Kampfbegriffe «Stromlücke» und «Versorgungslücke» neutralisiert werden müssen – und wie
01. Mär 07
Der spirituelle Kleinstaat Damanhur in Norditalien
01. Mär 07
… aber die Rendite und das Auto machen es schwierig. – ein Gespräch mit dem Stadtplaner und Architekten Michael Habeck
01. Jan 06
Endlich befasst sich auch die Wissenschaft mit Alternativwährungen
14. Mär 04
Umweltverbände: Viele Ziele, zwei Hindernisse
14. Sep 03
Sonntag, den 16.Oktober 2016, Steinen/SZ