1'450 Einsprachen und 120'000 Unterschriften gegen Baugesuche von 5G-Antennen in nur einem Jahr. Dies verkündet der Verein «Schutz vor Strahlung» in seinem Halbjahresbericht. Der Verein fordert ein nationales Moratorium gegen die neue Mobilfunkgeneration 5G: «Zum Schutz unserer Gesundheit, unserer Umwelt und unserer Nachkommen. Jetzt!»

Innerhalb kurzer Zeit entstand in der Bevölkerung eine Bewegung gegen 5G, die Info-Anlässe, Einsprachen und Sammelaktionen koordiniert. «Die Erfahrung zeigt: Gehen Betroffene Unterschriften für eine Einsprache an den Haustüren sammeln, dann unterschreiben neun von zehn Personen das Formular», sagt Rebekka Meier, Leiterin der Baurechtsabteilung des schweizerischen Vereins «Schutz vor Strahlung».

31. Juli 2020 von Redaktion