Am 24./25. August findet in Davos das «Sommer WEFF» statt. Es versteht sich als Kontrastprogramm zur Grossveranstaltung im Winter und bietet allen Menschen, die für Grenzen des Wachstums, für die Erde, für Frieden und Freiheit einstehen, eine offene Plattform.

An Kritik hat es dem World Economic Forum (WEF) nie gemangelt. Um auch die Gegenstimmen und die kritische Dorfbevölkerung ins Boot zu holen, rief das WEF 2003 das sog «Open Forum» ins Leben, an dessen Programm anfangs auch die Hilfswerke beteiligt waren. Seit die Programmierung ganz vom WEF übernommen wurde, ist am Open Forum nichts mehr von echter Kritik und wirklichen Alternativen zu hören.

26. Juli 2019 von Redaktion
23. Jan 15
Das Geld der Steuerzahler für die verschuldeten Staaten des Südens wandert auf direktem Weg auf die Konten der Banken – wo es herkommt. Dies zeigt der neue, von der Basis…
14. Jan 15
Griechenland brauche eine neue Politik. Die Angst vor dem Wahlausgang sei verfehlt, sagt Finanzprofessor Marc Chesney im Gespräch mit Urs P. Gasche.
12. Jan 15
Es ist paradox: Je mehr Zeit wir sparen, desto weniger haben wir davon. Heute, 250 Jahre nach Beginn der industriellen Revolution und um zig Millionen zeitsparender Innovationen…
14. Nov 14
Die Zweifelhafte Rolle der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich
13. Nov 14
Acht Diagramme, die den wirklichen Zustand der US-Wirtschaft zeigen
13. Nov 14
Auf der Degrowth-Konferenz in Leipzig wurden neue ökosoziale Wirtschaftsformen skizziert. Formiert sich hier eine neue internationale Bewegung?
11. Sep 14
Festival für Zukunftsfragen läuft noch bis Sonntag in Luzern