Nicht nur am Grund des Zürichsees findet sich viel Plastikmüll: Auch die Tiefsee bleibt nicht verschont. Ein zufälliger Fund deutscher Ozeanforscher zeigt: Dort bleibt der Müll ziemlich lange.

Plastikabfall gelangt bis in die hintersten Winkel der Welt und der Meere. Fünf bis 13 Megatonnen Plastik landen jährlich im Ozean – und gelangen sogar bis in die Tiefen unter 4000 Metern. Einen Hinweis dafür, wie lange dort Plastik überdauert, hat nun ein Team des Geomar Helmholz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel in Deutschland entdeckt und die Resultate im Fachmagazin Scientific Reports publiziert.

03. Juli 2020 von Santina Russo