Millionen von Menschen verloren wegen der Corona-Massnahmen ihren Arbeitsplatz und leiden Hunger. Im krassen Gegensatz dazu geht es den Superreichen in den USA und in Deutschland besser als je zuvor.

Seit Mitte März stieg das Gesamtnettovermögen der reichsten 643 Amerikaner um 29 Prozent: Von 2,95 auf 3,8 Billionen (3800 Milliarden) Dollar. Das belegen die Zahlen des Milliardärs-Rankings von Forbes in einem neuen Bericht des Think-Tanks «Americans for Tax Fairness» und des Institute for Policy Studies.

22. September 2020 von Bulgan Molor-Erdene
25. Mai 12
Wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können“
Öffentliche Tagung an der Universität Zürich am 1./2. Juni 2012
07. Mai 12
Die schmutzigen Geheimnisse des Geldes erreichen den Mainstream. Die ersten Politiker und immer mehr Wissenschaftler verlangen Klarheit über die Fehlkonstruktion unseres…
16. Apr 12
Occupy Zürich organisiert Veranstaltung übers Geldsystem
14. Mär 12
Donnerstag, 22. März, 19.00 Uhr, Rote Fabrik, Zürich
10. Feb 12
Wirtschaftsaufschwung in den Krisenstaaten durch umlaufbeschleunigtes und abflussgebremstes Regiogeld
24. Jan 12
Anleger- oder Bankenschutz – wem dient die Finanzmarktaufsicht?
19. Jan 12
In Basel stand nicht das Schuldgeldsystem vor Gericht, sondern einer, der seine Rechnungen nicht bezahlte.
11. Jan 12
Vortrag von Hansruedi Weber, Präsident des Vereins Monetäre Modernisierung im Netzwerk für sozial verantwortliche Wirtschaft