Anderen Schmerzen zuzufügen, löst bei den meisten Menschen Empathie aus. Dieses Gefühl schwindet allerdings, wenn wir nach Befehlen handeln, zeigt eine Studie. Unklar bleibt: Warum widersetzen sich so wenige Menschen unmoralischen Befehlen?

In Weissrussland prügeln Spezialeinheiten Demonstranten grün und blau. In den USA machen Polizisten von sich reden, weil sie schwarze Menschen erschiessen. Und von Syrien bis Jemen kommen immer wieder Gräueltaten ans Licht, die von Soldaten begangen werden. Wie kommt es, dass Menschen so grausam agieren? Zentral hierfür sind Befehle, wie die Forschung zeigt: Wer Anweisungen befolgt, handelt oft brutaler.

15. September 2020 von ELFIE SUTER
08. Jan 18
Ist die zivilrechtliche Ehe überhaupt noch sinnvoll? Das Ehebündnis ist seit der Neuzeit vorrangig romantischer Natur. Als Wirtschaftsbündnisse sind Intimbeziehungen wohl weit…
07. Jan 18
Eine Beziehung, in der alles in völliger Freiheit geschieht und alles dadurch zum Geschenk wird, könnte eine lebenslange Liebesaffäre bleiben.
01. Jan 18
Vielleicht sind wir schon zu weit auf dem «richtigen» Weg vorangeschritten, um zu erkennen, dass es der falsche ist.
30. Dez 17
Knurren, Fauchen, Zischen, Brüllen. Wut macht viele Geräusche. Aber was bringt es uns, die Faust auf den Tisch zu hauen, statt sie stumm im Sack zu machen?
29. Dez 17
Eine ungesunde Lebensweise erhöht die Gefahr, an Alzheimer zu erkranken. Darin sind sich Ärzte und Wissenschaftler einig. Weniger bekannt ist: Alzheimer ist in Frühstadien heilbar…
26. Dez 17
Wenn wir ohne Musik tanzen können, können wir vielleicht auch ohne Geld Bedürfnisse befriedigen ... ohne Parteien politisch agieren … ohne Kirche glauben … ohne Eifersucht lieben …
25. Dez 17
Die Gedanken schnattern wie Gänse. Aber man kann sie auch zum Schweigen bringen.
24. Dez 17
Sufismus zwischen Mystik und Politik
17. Dez 17
Die Berner Unternehmensberaterin Christel Maurer stellt in ihrem neuen Buch zehn beseelte UnternehmerInnen vor, die zeigen, dass Gewinn und menschliches Engagement kein…
07. Dez 17
Steal like an artist – stehlen wie ein Künstler, dies ist der Titel des Kalenders des texanischen Künstlers Austin Kleon. Doch die inspirierenden Illustrationen hat er natürlich…
23. Nov 17
In einigen Ländern Europas verschlechtert sich die Situation von Kriegsdienstverweigerern. Dies stellt die Mitgliederversammlung des Europäischen Büros für…
12. Nov 17
«Es gibt Orte, wo man Tennis, Fussball oder Boccia spielen kann. aber es gibt keine Orte, an denen man schreiben kann.»
12. Nov 17
Der Zeitpunkt-Feuerlauf vom 31. Oktober war ein eindrückliches Erlebnis, das die Teilnehmer einstimmig und «ohne Vorbehalt» weiterempfehlen.
12. Nov 17
Gedanken zu Dieter Duhms Buch «Der immanente Gott»
05. Nov 17
Die Friedensbloggerin Lea Suter erzählt auf peaceprints.ch die faszinierenden Geschichten von FriedensarbeiterInnen und organisiert ein Netzwerk von «Friedensagenten» für Kultur…
01. Nov 17
Die Mayas hatten ein hoch entwickeltes Kalendersystem mit detaillierten Aussagen zur jeweiligen Qualität der Zeit. Eine neue Agenda schlägt eine Brücke zwischen dem alten Wissen…
30. Okt 17
Die Kriegsgefahr ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr; aber von der Friedensbewegung ist wenig zu sehen. Was können wir als Individuen tun?
25. Okt 17
Was ist ein Heros und wie entsteht er?