In der von einer Glencore-Tochterfirma betriebenen Mine Porco im bolivianischen Hochland bauen Kooperativen Zink, Blei und Silber ab. Sie holen das aus dem Berg, was die Betreiberin übrig lässt. Der Schweizer Konzern kauft den Kooperativen zwar einen Grossteil ihrer unter unmenschlichen Bedingungen gewonnenen Rohstoffe ab, schaut bei den häufigen Arbeitsunfällen und Umweltvergehen aber systematisch weg. Die Konzernverantwortungsinitiative würde helfen, diese organisierte Rechtlosigkeit endlich zu beenden. Stimmen Sie am Sonntag ab!

Offizielle Unfallstatistiken fehlen, doch laut einer erfahrenen Ärztin vor Ort kommt es in der Mine Porco im Schnitt zu etwa zwanzig Todesfällen – jährlich. Dies teilt die Organisation Public Eye nach einer Recherche in einer Medienmitteilung mit. Als hohe Rohstoffpreise 2017 noch mehr Arbeiter als sonst in die Mine lockten, sei dort praktisch jede Woche jemand gestorben. Gemäss der Medizinerin würden regelmässig auch Minderjährige im Gesundheitszentrum des Städtchens Porco eingeliefert werden.

28. November 2020 von Redaktion
26. Okt 20
Ikea gibt die Herkunft seines Holzes entweder gar nicht oder fehlerhaft an – trotz Deklarationspflicht in der Schweiz. Der Möbelgigant wurde nun deshalb angezeigt.
24. Okt 20
Die internationale Jury des von Milo Rau initiierten «Weltwirtschaftsgerichtes» untersuchte die Region Kolwezi im Südkongo. An diesem Sonntag findet die «Urteilsfindung» im…
24. Okt 20
In Frankreich und der Schweiz sind mit den Atomkraftwerken Fessenheim und Mühleberg kürzlich gleich drei Reaktoren für immer vom Netz genommen worden. Jetzt richtet sich der Fokus…
24. Okt 20
Eine Kolumne über «Superspermien» aus Samenbanken in Griechenland, schlechte Morphologie und egoistische Frauen. Bald wird es auf dieser Welt keine Männer mehr geben – und auch…
23. Okt 20
Vier Jahre Verhaltensregeln, Einschränkungen und Maskenzwang – und zehn Jahre Gesellschaftsumbau. Das verkündet Bill Gates in einem aktuellen NBC-Interview.
23. Okt 20
Die Geldmenge der Weltleitwährung Dollar ist im letzten halben Jahr zwanzigmal schneller gewachsen als im Durchschnitt der letzten vierzig Jahr. Das verspricht nichts Gutes.
22. Okt 20
Überall rund um den Schweizer Obersee bauen Provider Sendemasten. Dabei weiss derzeit niemand, ob die Grenzwerte bei der Strahlenbelastung überhaupt eingehalten werden.
22. Okt 20
Der neue Film von Reto Brennwald hat in der Samsung Hall in Zürich Premiere. Die Dokumentation lässt Menschen über die Coronakrise zu Wort kommen, die bisher praktisch ungehört…
21. Okt 20
Auf der Anklagebank: ein Umweltschützer, ein Buchautor und ein Verleger.
20. Okt 20
Fünf multinationale Unternehmen wetteifern im Rennen um das schnellste und billigste 5G-Internet aus dem Weltall. Mehr als 20'000 Satelliten sollen in den nächsten Jahren in…
19. Okt 20
Known Traveller und ID2020 sind zwei Begriffe, die derzeit für Verunsicherung in der Bevölkerung sorgen. Steht tatsächlich eine virtuelle Kontrollbehörde, die weltweit die Daten…
19. Okt 20
Während Politik und Medien die Bürger wegen steigender positiver PCR-Tests einmal mehr in Angst und Schrecken versetzen, laufen im Hintergrund Prozesse ab, die unser Leben…
19. Okt 20
Halbherzige Abkommen, verschleppte Fristen und Lobbyismus beim Abkommen gegen Kinderarbeit und Menschenhandel im Kakaoanbau – das beklagt Public Eye nach umfangreicher Recherche.…
15. Okt 20
Die Wirtschaftsleistung wird in diesem Jahr so stark zurückgehen wie noch nie. Die Coronakrise trifft Lateinamerika hart – die Armut nimmt zu.
14. Okt 20
Der Film «Konzern-Report» läuft an verschiedenen Orten der Schweiz und macht an Beispielen deutlich, wie wichtig die anstehende Initiative ist.
13. Okt 20

Der Berner Trinkwasserschützer und -Ingenieur Roman Wiget wurde vom Schweizerischen Verband des Gas- und Wasserfaches (SVGW) fristlos entlassen. Die Entlassungen aus…
12. Okt 20
Werden wir auf engem Raum wohnen? Oder vermehrt auf dem Land? Wie sieht die künftige Schule aus? Und die Arbeit? Arbeiten wir überhaupt noch? Mann und Frau, gleiche Rechte? Oder…
11. Okt 20
Der eine versteht nichts vom Regieren, die anderen nutzen die Pandemie zur Einschränkung von Bürgerrechten.
07. Okt 20
Ein hybrider Sport-SUV ist so schwer wie vier Milchkühe und säuft 10 bis 20 Liter pro 100 Kilometer. Hätten Sie das gedacht?
06. Okt 20
Coop verweigert sich der Mitbestimmung durch ihre Mitglieder - als grösste Genossenschafterin der Schweiz.