Immer mehr ehemalige US-Regierungsleute sprechen Klartext zum Zustand ihres Landes und seiner Demokratie. Ein leuchtendes Beispiel ist Colonel Larry Wilkerson, Stabschef des früheren Aussenministers Colin Powell.

«Wir stehen in einem Kampf um unser Leben», sagt Larry Wilkerson in einem Statement von acht Minuten vor US-Aktivisten. Wilkerson sieht zwei Lager, auf der einen Seite der «National Security State», dessen einzige Existzenzberechtigung der Krieg ist und den er deshalb mit allen Mitteln in einen permanenten Zustand führt. Auf der anderen Seite steht der «ausbeuterische Kapital-Staat, der jeden Penny aus der Bevölkerung herauspresst.»

10. Februar 2020 von Redaktion
13. Apr 18
Corinna Rauer und Dschafar El Kassem drehen einen Film zu den Zusammenhängen unserer Flüchtlingspolitik. Für die Produktion brauchen sie noch Unterstützung
06. Apr 18
Eine glänzende Karriere als Wissenschafter? Der französische Molekularbiologe Matthieu Ricard besann sich anders, ging in den Himalaya und wurde buddhistischer Mönch. Seine…
22. Mär 18
Immerhin 44 Senatoren stimmten dafür, die US-Beteiligung am illegalen Krieg von Saudi-Arabien gegen den Jemen zu beenden.