Anlässlich des heutigen Tags der Erde hat die Plattform «Save on Energy» analysiert, welche europäischen Länder am meisten Naturschutzgebiete haben. Die Schweiz rangiert auf Platz 25, Liechtenstein auf Platz 5.

1970 hat die UNO den 22. April zum Tag der Erde deklariert. Weltweit finden Veranstaltungen und Aktionen statt, um Menschen auf die prekäre Umweltsituation zu sensibilisieren und zu einem bewussteren Konsumverhalten anzuregen.

22. April 2021 von Redaktion
13. Nov 18
Migration ist der Schlussstein globalistischer Interventionen. Die Rechte befeuert mit ihr einen rassistischen Diskurs, die Linke schwankt zwischen Schockstarre und der Übernahme…
21. Sep 18
Am 20. August 2018 endete die Finanzhilfe der Euroländer und des Internationalen Währungsfonds für Griechenland. Zugleich begann die «Nach-Memorandums-Epoche». Nach mehr als acht…
28. Jun 18
Europaweit zeichnet sich ein Trend ab: Sozialdemokratische Parteien sind die grössten Wahlverlierer. Ihr gesellschaftlicher Einfluss schwindet. Erleben wir zurzeit die Grablegung…