Die humanitären Kosten der wirtschaftlichen Folgen könnten schlimmer sein als das Virus selbst, da die Welt in eine tiefe und möglicherweise lang anhaltende Rezession stürzt. Im gesamten Süden der Welt wird das zu Krankheit und Hunger führen.

«Täglich könnten bis zu 12´000 Menschen an COVID-bedingtem Hunger sterben, das sind mehr als jene, die täglich an dem Virus selbst sterben», warnt Abby Maxman, Präsidentin von Oxfam, dem internationalen Verbund verschiedener Hilfs- und Entwicklungsorganisationen. Aus diesem Grund bittet Oxfam die Weltgemeinschaft darum, das "Wirtschaftliche Rettungspaket für alle" anzunehmen. Es umfasst sechs Hauptmerkmale:

12. August 2020 von Alan MacLeod
24. Nov 19
Hansjörg Stützle, Trainer für den Umgang mit Geld, erklärt, warum mit dem Bargeldverbot auch unsere Freiheit verschwindet und was wir tun können.
22. Nov 19
Gebana, Pionierin für einen gerechteren Handel, erwartet im Dezember die Mandeln der neuen Ernte aus Tunesien. Sie können jetzt vorbestellt werden - auch geröstet und gesalzen.
11. Nov 19
Am 30. November 2019 findet in ganz Europa der Kauf-nix-Tag statt, als Gegenbewegung zu Black Friday und Cyber Monday. Anstatt Geld auszugeben für Dinge, die man nicht braucht,…
26. Okt 19
Gebana, Pionierin für einen gerechteren Handel, verschickt Früchte direkt ab Hof - aber erst, wenn sie reif sind. So auch die Bio-Orangen aus Griechenland: Wer jetzt vorbestellt,…
19. Okt 19
Franziska Herren hat die Trinkwasserinitiative lanciert, die 2020 an die Urne kommt. Damit legt sie sich mit dem System an. Porträt einer Unbeugsamen, die nicht aufs Maul hocken…
09. Okt 19
Die überwältigende Mehrheit der Bürger in Deutschland, Frankreich, Belgien, Irland, Österreich und Spanien ist gegen das bevorstehende Freihandelsabkommen der EU mit den Mercosur-…
05. Okt 19
Einladung zur Buchvernissage: «Die Strategie der friedlichen Umwälzung» von Christoph Pfluger. 17. Oktober 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus, Zürich
02. Okt 19
Unter diesem Titel findet vom 29. Nov. bis 1. Dez. 2019 eine Messe in Berlin mit Vorträgen, Workshops, Diskussionsrunden statt , die sich alle um ein Leben drehen, in dem innerer…
26. Sep 19
Die Bauerngewerkschaft Uniterre wirft dem Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) vor, die Verkäsungszulage (15 Rp./kg Milch) nicht gesetzeskonform auszuzahlen und damit den…
24. Sep 19
Am 16.9. verschwand „plötzlich“ die Liquidität auf dem amerikanischen Repo-Markt, einer für das Bankensystem lebenswichtigen Arterie, und die Federal Reserve mußte in einer…
23. Sep 19
Die «Faireswiss»-Milch und -Käse, die seit heute in den Manor-Filialen erhältlich sind, bringen den Produzenten einen fairen Lohn.
05. Sep 19
Morgen Freitag, 6. September, zeigt das Solarkino auf dem Gallusplatz in St. Gallen den Film «Dirty Gold War». Er führt hinter die Kulissen der Goldindustrie, an der die Schweiz…
24. Aug 19
Morgen, am zweiten Tag des Sommer WEFF in Davos informiert der ehemalige Bundesratssprecher Oswald Sigg über die Mikrosteuer-Initiative und das bedingungslose Grundeinkommen.
21. Aug 19
Noch drei Tage bis zum Sommer WEFF: Am Samstag stellt Prof. Dr. Christian Kreiss eine Frage, die viele von uns bewegen dürfte: Warum arbeiten wir so viel?
12. Aug 19
Eine Ausstellung im Botanischen Garten Zürich zeigt den Weg vom Baumwollsamen zum Bio-T-Shirt, einschliesslich Schattenseiten der Textilbranche und Lösungsansätzen für mehr…
05. Aug 19
«Führen von der Zukunft her»: C. Otto Scharmers Theorie U gilt als zeitgemässe Führungsmethode, die den Erfordernissen von Nachhaltigkeit und globaler Verantwortung gerecht wird.…
26. Jul 19
Am 24./25. August findet in Davos das «Sommer WEFF» statt. Es versteht sich als Kontrastprogramm zur Grossveranstaltung im Winter und bietet allen Menschen, die für Grenzen des…
23. Jul 19
Das Gesundheitssystem ist eine gigantische Wachstumsbranche geworden, eine eigentliche Geldmaschine. Wie kommt es, dass die Pflegenden davon nichts sehen?
12. Jul 19
Am 8. Zermatt Summit vom 12. bis 14. September 2019 unterhalten sich Menschen aus verschiedenen Ländern über positive Veränderungen in der Welt.
10. Jul 19
Ein Jahr nach der Abstimmung über die Vollgeld-Initiative stellen die Initianten ihre Aktivitäten für die Zukunft vor.