40 Prozent aller Unternehmensschulden an der Wall Street und der Londoner City könnten bei einer Rezession ausfallen. Davor warnt der «Global Financial Stability Report» des Internationalen Währungsfonds (IWF) vom 1. Oktober.

Bei einem Wirtschaftsrückgang von 2-3% in acht führenden Ländern (USA, China, Japan, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) würden mehr als ein Drittel der Unternehmensschulden in diesen Staaten in Wellen ausfallen, prognostiziert der Bericht. Das wird die Banken zum Einsturz bringen.

23. Oktober 2019 von Caroline Hartmann
13. Mär 11
Inmitten der Krisenmeldungen ahnt man nicht, wie viel Geld eigentlich vorhanden ist. All das Geld sucht sich sichere und profitable Anlagemöglichkeiten. Aber das ist schwierig…
17. Feb 11
Nationalbank-Präsident Philipp Hildebrand warnt Schweizer vor Beispiel Irland. „Irland gibt uns ja ein dramatisches Beispiel, was passieren kann. Irland ist als Volkswirtschaft…
18. Nov 10
Geld als Recht verliert seine juristische Basis
19. Okt 10
Warum das Finanzsystem ein Betrugsmodell ist, was Bilanzen damit zu tun haben und warum der ultimative Crash droht, erklärt der Wiener Wirtschaftwissenschafter Franz Hörmann im…
01. Okt 10
Statt das Defizit zu senken, wird das Rekorddefizit von 14,3% im laufenden Jahr noch deutlich überschritten
22. Sep 10
Vortrag der INWO über die Reform des Bankensystems, 4. Oktober in Biel
15. Sep 10
Aktionskonferenz „Der Euro vor dem Zusammenbruch - Wege aus der Gefahr“, Berlin, 25. September
20. Aug 10