Über zehn Jahre nach der letzten großen Finanzkrise organisiert das Netzwerk Plurale Ökonomik am 7. Februar 2020 in Berlin die Tagung „Der nächste Crash als Chance - Szenarien und Reformpotentiale“.

Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden über Möglichkeiten und Risiken einer erneuten Finanzkrise diskutieren. Es sollen Ideen für den Umbau hin zu einem nachhaltigen, gerechten und stabilen Geld- und Finanzsystem entwickelt werden. Mit ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft und NGO`s wollen wir dieses Thema bearbeiten sowie offen, kritisch und konstruktiv diskutieren.

03. Januar 2020 von Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.
04. Dez 15
So viel Wahrheit hat das Medienzentrum des Bundes wohl noch nie gesehen, wie am vergangenen 1. Dezember. Und obwohl nur sechs Medienvertreter anwesend waren, ist recht viel davon…
27. Okt 15
Zwischen 21 und 32 Billionen Dollar in privaten Finanzvermögen befanden sich nach Berechnungen des Tax Justice Network von 2010 in Finanzoasen. Das sind gut ein Drittel bis etwas…
17. Okt 15
Referat des Bestsellerautors Ernst Wolff, mit einer Replik von Paul Inderbinen, Leiter Staatsekretariats für internationale Finanzfragen.
Dienstag 3. November 2015 Miller…
17. Jul 15
Griechenland sollte die Vollgeld-Initiative, für die in der Schweiz bereits über 80’000 Unterschriften gesammelt wurde, bei der Suche nach Lösungen miteinbeziehen: Ein Vollgeld-…
10. Jun 15
Vortrag von Christoph Pfluger, Verleger Zeitpunkt, 24. Juni, Aarau
29. Mai 15
Überlegungen zu ‚Geld-Literatur‘ und ‚Geld-Wirkungen‘
09. Mai 15
Jetzt haben wir wenigstens ein Wort dafür: Frankenschock. Aber haben wir auch Verständnis? Wenn man Zeitung liest, kommen einem jedenfalls ernste Zweifel.