Die Corona-Krise bringt das Scheitern der Hyperglobalisierung ans Licht. Korrekturen sind dringend nötig.

"Schon wieder" – ist man geneigt zu sagen, auch wenn sich die Geschichte nicht einfach wiederholt. Covid-19 ist anders als die «Asienkrise» vor gut zwanzig Jahren und der Finanzcrash vor mehr als zehn Jahren. Dennoch: Schon wieder, weil sich schon damals national ausgebrochene Krisen rasant globalisiert hatten und warnende Stimmen gegen die Hyperglobalisierung provozierten. Mit der Corona-Pandemie sind die Zweifel noch erdrückender geworden.

15. Mai 2020 von Markus Mugglin, Infosperber
30. Jun 16
Notwendig, zeitgemäss und bezahlbar
29. Jun 16
Die Probleme sind fern, die Verantwortlichen nah
26. Jun 16
Aber: ein intelligentes, an der ETH entwickeltes Gerät hilft sparen
14. Jun 16
Ein Loblied des gemächlichen Handwerkers gesungen
12. Jun 16
Vortrags-Veranstaltung zum 100. Geburtstag von Carl Oechslin.
26. August 2016, 18.30, Rathauslaube Schaffhausen
09. Jun 16
Eine Volksinitiative will nachhaltige Nachbarschaften aufwerten und die Zubetonierung der Landschaft stoppen. Die Frist für die Unterschriftensammlung läuft bald aus.
02. Jun 16
Mitten im Nirgendwo startet die kanadische Regierung 1974 ein revolutionäres Sozialexperiment: Jeder Bürger erhält Geld vom Staat, einfach so. Das Experiment ist ein gewaltiger…
31. Mai 16

Die ökonomische Deutung von Goethes «Faust II», eine Veranstaltung der «Gelddebatten»
28. Mai 16
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Nach diesem Grundsatz, der vermutlich so alt ist wie die sesshafte Menschheit, funktioniert auch der Börsenhandel. Es gewinnt, wer vor andern einen…
26. Mai 16
In jedem dritten Set ein Kriegswerkzeug - Spiel-Themen immer brutaler
25. Mai 16
Neue Technologien werden überschätzt,
22. Mai 16
Energie-Lunch in Winterthur
17. Mai 16
Wie Migros und Coop Verschwendung schönreden
14. Mai 16
Beginn: 13.30 Barfüsserplatz und ab 14.30 einen Umzug durch die Innenstadt bis zum Hauptsitz von Syngenta beim Badischen Bahnhof
13. Mai 16
Wer es nicht kennt, wird zu seinem Opfer
Vortrag von christoph Pfluger, 23. Juni 2016, 19.30 Uhr Trogen
12. Mai 16
In Entwicklungs- und Schwellenländern träumen viele vom sozialen Aufstieg. Dieser gelingt mit einer soliden Berufsbildung, findet Franz Probst. Der Mann, der schon über 5000…