Sie war nicht zu bremsen. Ihre Persönlichkeit und ihre Talente öffneten ihr die Türen – bis in die USA. Die deutsche Schauspielerin und Sängerin Hildegard Knef war mit einer Selbstverständlichkeit eine emanzipierte Frau in Zeiten, in denen es kaum üblich war. Es wundert nicht, dass sie das Jugendidol der Feministin Alice Schwarzer gewesen war.

Intelligent, witzig, kraftvoll, mutig, faszinierend, selbstbestimmt – Hildegard Knef war, was sie war und was sie sein wollte. Als sie zu singen begann, war es eine Neuheit. Denn die Schauspielerin, die ihr ganzes Leben rauchte, viel, immer, auch in den Talksendungen, hatte eine sehr tiefe Stimme. Mit Liedern wie «Für mich solls rote Rosen regnen» verzauberte sie das Publikum und brachte eine andere Singstimme, ein anderes Bild Frau auf die Bühne.

29. Oktober 2021 von Redaktion
31. Dez 17
Es gibt Bücher, die man nicht vergessen sollte, auch wenn sie ärgerlich sind. «Die nächsten 100 Jahre» des US-amerikanischen Strategen George Friedman ist so ein Werk. Es…
07. Dez 17
Steal like an artist – stehlen wie ein Künstler, dies ist der Titel des Kalenders des texanischen Künstlers Austin Kleon. Doch die inspirierenden Illustrationen hat er natürlich…
26. Okt 17
Wahlen bedeuten noch längst nicht Demokratie. Deshalb ist der Ruf der Politiker auf einem historischen Tiefpunkt. Wissenschaftler schlagen nun eine Sanierung des politischen…
29. Sep 17
Whistleblower gehen für ihren Dienst an der Allgemeinheit grosse Risiken ein und werden selten belohnt
26. Sep 17
Er war der lebende Beweis für das menschenfreundliche Gesicht des Kapitalismus: Im Dezember 2015 versprach Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, 99 Prozent seines Vermögens für…
06. Sep 17
Wieviel Freiheit bringt uns die totale Technologie?
19. Aug 17
Emmanuel Macron könnte mit seiner Bewegung «en marche» den Parlamentarismus ins Wanken bringen. Das zentralistisch ­organisierte Frankreich bietet ideale Voraussetzungen für einen…
12. Okt 16
Wie entstanden die Figuren von Star Wars, dem erfolgreichsten Kinoprojekt der Filmgeschichte. Seit vierzig Jahren zieht das Epos in Form von Filmen, Comics, Games die Menschen in…