Heute bedeutet gutes Wirtschaften für viele Gründerinnen und Gründer mehr als Gewinnmaximierung. Sie wünschen sich eine Wirtschaft, die der Gesellschaft dient. Eine Antwort auf diese Entwicklung bietet das Soziale Unternehmertum.

Am vergangenen Montag hat «Social Cooperative Hub» SCHUB in der Limmat Hall in Zürich sein erstes Projekt lanciert: Mit dem Swiss CoopStarter sollen junge Social Entrepreneurs beim Aufbau ihres Unternehmens unterstützt werden. "Der Name ist Programm: SCHUB versteht sich als Innovationsmotor für Soziales Unternehmertum und beflügelt wirkungsorientierte Entrepreneurs", sagt Stephanie Frick.

27. August 2019 von Redaktion
02. Nov 17
Die Welt der Pilze hat mehr zu bieten als Champignons, auch unabhängig von der Jahreszeit. Ein Start-up aus Basel liefert ganzjährig frische Pilze – gewachsen auf Kaffeesatz
08. Okt 17
Michael Tanner (46) ist vom Aktivisten zum Älpler geworden. Nach den Bergen lockte ihn eine andere ­Weite: der Ozean. Seit einem Jahr ist er bei der sinndrin Genossenschaft dabei…
05. Okt 17
Gärtnern hat Parallelen zur Kindererziehung: Der Grat zwischen verwöhnen und beschützen ist schmal. Wer sein Gemüse möglichst gut durch den Winter bringen will, verzichtet ab…
03. Okt 17
Am 13. September 2017 wurde in der südkoreanischen Stadt Cheongju die «Craft Biennale» eröffnet. Es ist die wichtigste internationale Handwerksmesse weltweit und sie lockt…
29. Sep 17
Am Bodensee entsteht eine karolingische Klosterstadt
25. Aug 17
Chapeau für den «Verein MacherSchaft» aus Basel