Eine große strategische Krise droht an drei Brennpunkten auszubrechen: im östlichen Mittelmeerraum, in Libyen und im Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan. Um sie abzuwenden, muss die riskante strategische Politik der Türkei neutralisiert werden.

Im östlichen Mittelmeer droht ein „militärischer Unfall“ zwischen zwei NATO-Mitgliedsländern, da die Türkei ihre Absicht angekündigt hat, bis zum 2.8. ein seismisches Vermessungsschiff in Gewässern einzusetzen, die Griechenland als seine ausschließliche Wirtschaftszone beanspruch. Berichten zufolge hatte sie bereits bis zu 40 türkische Kriegsschiffe in das Gebiet entsandt.

02. August 2020 von Caroline Hartmann
07. Mai 18
Es sind 57, aber nicht alle gelangen. Nicht genannt sind die Staaten mit entscheidendem Einfluss von US-geführten Institutionen wie Grossbritannien oder Deutschland.
29. Apr 18
Die türkische Regierung hat alle ihre Goldreserven, die derzeit in Fort Knox untergebracht sind, zurückgeholt. Insgesamt lagerte die Türkei 220 Tonnen im Wert von 25,3 Milliarden…
14. Apr 18
Nur zuschauen? Es ist Zeit, dass sich die Menschen gegen die Kriegspolitik der USA, Grossbritanniens und Frankreichs wehren.
14. Apr 18
Der Krieg gegen den erweiterten Nahen Osten müsste mit dem Rückzug der US-Truppen in den kommenden sechs Monaten beendet sein. Nichts weist jedoch darauf hin, dass in jedem der…
06. Apr 18
Eine glänzende Karriere als Wissenschafter? Der französische Molekularbiologe Matthieu Ricard besann sich anders, ging in den Himalaya und wurde buddhistischer Mönch. Seine…
22. Mär 18
Immerhin 44 Senatoren stimmten dafür, die US-Beteiligung am illegalen Krieg von Saudi-Arabien gegen den Jemen zu beenden.