Wie gefährlich sind Mobilfunk und 5G-Technologie wirklich? Und was können wir tun, um uns zu schützen? Diesen Fragen gehen der Physiker Klaus Buchner und die Umweltmedizinerin Monika Krout in ihrem neuen Buch «5G-Wahnsinn» nach.

Die starke Mobilfunkstrahlung macht immer mehr Menschen krank: In Deutschland gelten schon mindestens zwei Prozent der Bevölkerung als elektrohypersensibel. Aber auch bei Tieren und Pflanzen treten zunehmend nachhaltige Schäden auf. Technologien wie 5G könnten auf Grund der hochfrequenten elektromagnetischen Strahlung mitverantwortlich fürs Insektensterben sein. Im kürzlich erschienenen Buch «5G-Wahnsinn» zeigen zwei Wissenschaftler auf, warum dies so ist und wie wir uns schützen können.

29. Juli 2021 von Redaktion
07. Sep 13
Wenn der Mensch nur Maschine ist und es weder Geist noch Beziehung und Tod geben darf, kann man ihn unbeschränkt reparieren. Dies ist die tiefere Ursache der permanenten Krise im…
04. Sep 13
Jubiläumsfeier und Geschäftsführungswechsel der Regumed Schweiz
03. Sep 13
Dr. med. Johann Loibner (Steiermark, Österreich), wurde vor vier Jahren die
Approbation allein deshalb entzogen, weil er sich in der Öffentlichkeit
wiederholt…
02. Sep 13
Was hier gar unmöglich und unbezahlbar ist, geht in Thailand: Trotz Demenz kann ein Mensch in Würde leben und sterben.
20. Aug 13
«Sichtbar ist nur die Spitze einer Krankheit», sagt Markus Oetliker, der beinahe an einem Hirnschlag gestorben wäre.
23. Jul 13
Wer die Gentechnologie in Indien öffentlich kritisiert, macht sich strafbar.
08. Jul 13
«Beton, leicht und nachgiebig wie Waldboden.» So beschreiben zufriedene Kunden die Wirkung eines neuen Baustoffveredlers.
29. Jun 13
31 Prozent der Feriengäste am Meer sind versucht, ihr Handy in die Fluten zu werfen. Kein Zufall: Die ständige Erreichbarkeit stellt Sinn und Zweck des Urlaubs in Frage. Immer…